Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt Schau-Unterricht für 50 Gäste in Himmelpforten

Wann? 07.09.2013 11:00 Uhr

Wo? Heimat- und Schulmuseum, Hauptstraße 9, 21709 Himmelpforten DE
Museums-Chef Paul Schrader in der altenStellmacherei. Auf dem Hobel liegt zur Beschwerung ein Findlingsstein
Himmelpforten: Heimat- und Schulmuseum |

Umbau abgeschlossen: Tag der offenen Tür im Heimat- und Schulmuseum

tp. Himmelpforten. Nach umfangreicher Renovierung, die mehr als ein Jahr gedauert hat, erstrahlt das Heimat- und Schulmuseum in Himmelpforten in neuem Glanz. Zur Einweihung mit einem Tag der offenen Tür lädt der Museums-Trägerverein am Samstag, 7. September, ab 11 Uhr in das historische Gebäude an der Hauptstraße 9 ("Kamphof") ein.
Paul Schrader (70), Chef des Museumsvereins, blickt stolz auf die langen Sitzreihen im Original-Klassenzimmer der Dorfschule von 1875. Vom Obergeschoss des Hauses wurde das rustikale Inventar mit rund 100 Jahre alten Schulbänken, Lehrerpult und Wandtafel vom Obergeschoss zurück an den ursprünglichen Standort im Erdgeschoss gestellt. Für beleibte Gäste wurden einige der Schulbänke verbreitert. "Wir haben die Kapazität auf 50 Sitzplätze erhöht, sodass wir jetzt noch größere Besuchergruppen empfangen können", so Paul Schrader. Beliebt ist der Schauunterricht mit Vereinsmitglied Kurt Thomsen (78). Der Lehrer im Ruhestand mimt mit Gehrock und Rohrstock den strengen Schulmeister aus vergangener Zeit. Neu sortiert wurde die Handwerks-Abteilung mit historischer Stellmacherei, Sattlerei, Schuhmacherei und Böttcherwerkstatt.
Zudem hat das Museum eine neue Brandschutzanlage, ein neues Dach, eine neue Holztreppe, behindertengerechte Sanitäranlagen, eine Küche sowie eine moderne Elektrik bekommen. Der Empfangsraum wurde mit einem Videobeamer für Vorträge ausgestattet.
Der Umbau lag in den Händen von Profis regionaler Handwerksbetriebe. Zudem waren Freiwillige aus dem Verein und die "Jugendbauhütte" beteiligt.
• Für die Umbaukosten von 203.000 Euro kommen die EU, die Gemeinde Himmelpforten und das Land Niedersachsen auf.
• Bei der Einweihung am Samstag, 7. September, gibt es ab 12.30 Uhr Erbsensuppe gegen eine Spende. Um 13.30 Uhr spielt das Blasorchester Himmelpforten, gegen 14.30 Uhr folgt eine Darbietung des evangelischen Kindergartens. Am Nachmittag werden zwei Überraschungsgäste erwartet. Besucher können in der alten Schmiede gratis Messer schärfen lassen.