Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kanalbau in Oldendorf läuft auf Hochtouren

Die neuen Kanalrohle liegen zum Einbau bereit

750.000 Euro für Oberflächenentwässerung

tp. Oldendorf. In der Ortsmitte von Oldendorf hat die rund 750.000 Euro teure Sanierung des zentralen Regenwasserkanals begonnen. Nach dem bereits fertiggestellten ersten Bauabschnitt vom Oldendorfer Bach bis zur Sunder Straße wandert die Baustelle in den kommenden sechs Wochen von der Sunder Straße zur Schützenstraße.

Im Vorfeld hatte es, wie berichtet, Verzögerungen wegen gescheiterter Verhandlungen um das Leitungsrecht über einem Privatgrundstück gegeben. Die kommunalen Planer mussten umdisponieren. Der Kanal führt nun über ein neu erworbenes Grundstück und über das Areal des Veranstaltungszentrums "Brunkhorst’sches Huus" neben dem Rathaus. Die Fläche samt Teich wird neu gestaltet.

Im Zuge der Sanierung, die voraussichtlich bis August dauert, werden die alten engen Leitungen auf insgesamt rund 800 Metern durch leistungsstarke Rohre mit einem Durchmesser von bis zu einem Meter ersetzt.

Zu einem späteren Zeitpunkt soll auch das Wohngebiet Blumensiedlung zur Oberflächentwässerung an den Kanal angeschlossen werden. Technische Untersuchungen dazu haben begonnen.