Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kirchengemeinde Oldendorf verabschiedet fleißige Küsterin

Küsterin Karin Schwarzbach mit ihrem Ehemann Herbert Schwarzbach (Foto: Foto Schattke Stade)

Karin Schwarzbach hat nur ein Mal fast verschlafen

tp. Oldendorf. Mitglieder der Kirchengemeinde in Oldendorf haben kürzlich mit einem Festgottesdienst in der St. Martins-Kirche die langjährige Küsterin Karin Schwarzbach verabschiedet. Gut 100 Besucher tauschten beim anschließenden Imbiss in der Kirche Anekdoten mit ihr aus und gaben ihr viele gute Wünsche mit auf den Weg in den Ruhestand.

Während der 26-jährigen Dienstzeit bestand ihre Aufgabe in der Woche vor allem in der Reinigung und Pflege der Gemeinderäume und der Kirche. Einmal in der Woche hieß es, auf den Kirchturm zu klettern und die alte mechanische Kirchturmuhr aufzuziehen. Am Wochenende repräsentierte sie die Kirche bei diversen Gottesdiensten. Die liebsten Gottesdienste waren für Schwarzbach die Trauungen. Sie erfreute sich an dem Glück der Brautpaare.

Schwarzbach, die oft von ihrem Ehemann Herbert unterstützt wurde, erinnert sich noch genau an einen Osterfrühgottesdienst um 6 Uhr, den sie fast verschlafen hätte, wenn nicht ein besorgter Anruf der Pastorin sie in Windeseile zur Kirche getrieben hätte.