Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kopf frei für viele frische Ideen

Museums-Chef Paul Schrader im historischen Klassenzimmer. Der Verein bietet Schau-Unterricht unter dem Motto "Schule zu Opas Zeiten" an

Heimat- und Schulmuseum Himmelpforten plant Krippen-Ausstellung / Historische Fotos gesucht

tp. Himmelpforten. Die Macher des Heimat- und Schulmuseums in Himmelpforten haben wieder den Kopf frei für frische Ideen. Nach dem aufwendigen, vor rund einem Jahr abgeschlossenen Umbau auf zwei Etagen bereiten die Ehrenamtlichen um den Museumsvereins-Vorsitzenden Paul Schrader zwei interessante Ausstellungen vor.

"Zur Weihnachtszeit planen wir eine Krippen-Ausstellung", sagt Paul Schrader. Die Krippen werden in dem neu gestalteten Ausstellungsraum präsentiert, in dem der Verein auch die Schulbuch-Sammlung aufbewahrt.
Während des Christkind-Marktes vom 28. November bis 7. Dezember findet im Museum täglich eine Kinder-Bastelaktion statt.

Im Januar 2015 locken die Vereinsmitglieder mit einer besonderen Bilderausstellung. Gezeigt werden Motive aus dem "alten Himmelpforten". Das Museum verfügt schon über eine kleine Sammlung historischer Gemälde, Zeichnungen und Fotos. Wer noch interessante Aufnahmen besitzt, insbesondere von den Aufbaujahren nach dem Zweiten Weltkrieg, kann sie gerne dem Museum zur Verfügung stellen.

• Öffnungszeiten: sonntags von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung unter Tel. 04144 - 8209 (Paul Schrader) oder Tel. 04140 - 582 (Kurt Thomsen). (tp)