Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kreisbeste wurde ermittelt

Bei den Zweispännern hatte Otto Bowien die Nase vorn Fotos: sum

24 Ein- und Zweispänner gingen in Engelschoff an den Start

sum. Engelschoff. Mit Karacho durch den Wassergraben ging es vor Kurzem beim Fahrertag des Reitvereins Engelschoff. 24 Ein- und Zweispänner stellten sich dem Wettkampf und versuchten bei der Dressurübung, dem Kegelparcour und der wilden Fahrt durch das Gelände viele Punkte zu erzielen.
Bei den Zweispännern gelang das Erwin Otto vom Reitverein Engelschoff. Den zweiten Platz belegte die Vereinskollegin Kirstin Stüven-Diercks. Bei den Gespannen mit nur einer Pferdestärke hatte Jutta Bowien ebenfalls vom Reitverein Engelschoff die Nase vorn und verwies Annegret Beckmann und Gerd Beckmann vom Reitverein Stade auf die Plätze zwei und drei.