Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Musik begleitet mein Leben"

Chorleiterin Katja Schmidtsdorff

Katja Schmidtsdorff ist Leiterin der Gruppe "Mühlenfinken" aus Düdenbüttel und des Chores der Kirchengemeinde Horst in Burweg

tp. Düdenbüttel/Burweg.Mit klassischem Klavierunterricht im Grundschulalter und Singen im Schulchor fing es an: Jetzt leitet Katja Schmidtsdorff (46) mehrere Gesangs-Ensembles. Seit Kurzem sorgt sie im Chor „Mühlenfinken“ in Düdenbüttel für den richtigen Ton. Zudem führt sie im Chor der Kirchengemeinde Horst in Burweg künstlerisch Regie.

„Musik begleitet mich durch mein Leben“, sagt die allein erziehende Mutter von zwei Kindern (11 und 14), die in verschiedenen Städten in Niedersachsen aufwuchs und zuletzt in Bremen lebte. Ihr Vater war Hobby-Pianist und Sänger. Die Begeisterung für Musik sei früh auf sie übergesprungen, sagt Katja Schmidtsdorff, die privat gerne Jazz und Pop hört, Chris Rea und die Dire Straits mag.

Die Mühlenfinken, die dienstags im Kötnerhuus im Gemeindezentrum Düdenbüttel proben, stimmen eher traditionelle Weisen an: Beliebt bei den vielen älteren Sängern und ihrem Publikum ist das plattdeutsche „Dat du min Leevsten büst“.

Der engagierten Chorleiterin ist die Ausbildung von Seniorenstimmen bis ins hohe Alter eine Herzensangelegenheit. Als Dozentin bei der Ländlichen Erwachsenenbildung Bremervörde bietet sie den Tageskursus „Musik für Seniorenbegleiter/Schwerpunkt Singen für Menschen mit Demenz“ an.

Bis zur professionellen Tätigkeit als Chorleiterin und Dozentin war es ein langer Weg: „Zunächst war ich langjährig als Industriekauffrau tätig, parallel habe ich die Themen Chor, Chorleitung und Vokalmusik immer weiter vertieft“, sagt Katja Schmidtsdorff.

Lange Zeit sang sie in Bremen im „Waller Heart Chor“, nahm an „inspirierenden Workshops“, Chorleiter-Weiterbildungen und Projektchören unter der Regie namhafter Chorleiter teil.

In Bremen leitete sie ein kleines Frauenensemble sowie einen Senioren-Frauenchor. „Das war spannend, aber ich wollte mehr“, so Katja Schmidtsdorff. Sie besuchte deshalb u.a. Intensiv-Seminare für Chorleiter bei der Landesmusikakademie Nordrhein-Westfalen in Heek.

Anfang 2015, als sie von Bremen nach Oerel bei Bremervörde zog, machte sie sich als Chorleiterin selbständig. Allein beim Engagement im Kirchenchor Horst/Burweg und bei den Mühlenfinken soll es nicht bleiben. Ihr Traum ist die Gründung eines Pop-Chores mit jungen Sängern aus dem Landkreis Stade.

• Tel. 0151 - 5550 3558 und 04765 - 2050034, E-Mail: katja.schmidtsdorf@ web.de, Internet: http://www.katja-schmidtsdorff.de

• Die Mühlenfinken geben am Sonntag, 18. September, um 19 Uhr in der Kirche auf der Horst in Burweg ein Sommerkonzert. Der Eintritt ist frei.