Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Fahrradunterstände für Pendler

Der marode Warte-Pavillon soll einem modernen Fahrradunterstand weichen

Info-Abend zur Gestaltung des Bahnhofsumfeldes in Himmelpforten


tp. Himmelpforten. Viel zu tun gibt es am Bahnhof in Himmelpforten: Die Deutsche Bahn ließ bereits die Bahnsteige barrierefrei umbauen (das WOCHENBLATT berichtete) - nun ist die Samtgemeinde am Zug: Die Kommune ist für das Umfeld der Station zuständig. Am Dienstag, 29. Januar, um 19 Uhr lädt Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung über die Gestaltung des Bahnhofsareals in den Gasthof Hellwege an der Bahnhofstraße 73 in Himmelpforten ein.
Am Himmelpfortener Bahnhof steigen viele Berufstätige vom Fahrrad in den Zug "Metronom" um, der zwischen Hamburg und Cuxhaven pendelt. Daher will die Samtgemeinde bestehende Fahrrad-Unterstände erneuern und und weitere Abstellmöglichkeiten schaffen. Angedacht ist eine überdachte und abschließbare Fahrradgarage im Bereich des seit Jahren ungenutzten Warte-Pavillons.
Weiter sollen Grünflächen rund um den Bahnhof neu gestaltet werden. Himmelpfortens stellvertretender Bürgermeister Bernd Reimers (SPD) fordert außerdem den Neubau öffentlicher Toiletten.
Am Info-Abend werden Profis der beauftragten Planungsbüros ihre Entwürfe vorstellen. Danach haben Gäste die Möglichkeit, Anregungen vorzubringen. "Denn Ziel ist es, das Projekt an den Wünschen und Forderungen der Bürger auszurichten", sagt Samtgemeinde-Chef Holger Falcke.