Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neues Pflaster und Gosse in Düdenbüttel

Bauunternehmer Jost Sentker (v. li.) bei einer Baubesprechung mit Bürgermeister Heinz Mügge und einigen Arbeitern (Foto: Mügge privat)

Straße „Am Osterberg“ wird ausgebaut

tp. Düdenbüttel. Im Geestdorf Düdenbüttel hat der Ausbau der restlichen 200 Meter der Straße „Am Osterberg“ bis zur Einmündung in die Bundesstraße B73 begonnen. Bereits im Mai hatte die Gemeinde die Anlieger im Rahmen einer Anliegerversammlung über die Ausbaupläne informiert.
Die in den 70er Jahren gebaute Straße erhält einen neuen Unterbau und ein neues, drei Meter breites Verbundsteinpflaster. Bei der alten Straße lief das Oberflächenwasser in den Seitenraum und versickerte dort, was häufig zu Pfützen führte. Jetzt wird an der südlichen Seite eine Gosse zum Ablauf des Oberflächenwassers der Straße gebaut.
Die Gemeinde weist darauf hin, dass zeitweise keine Zu- und Abfahrten zu den Grundstücken möglich sind.