Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Plattdeutscher Heimatverein Himmelpforten sucht neue Laienspieler

Eine bunt gewürfelte, lustige Truppe: Die Laienspieler des Plattdeutschen Heimatvereins Himmelpforten (Foto: Burek)
sb. Himmelpforten. Nach der Sommerpause startet die Laienspielgruppe des Plattdeutschen Heimatvereins Himmelpforten in die neue Theatersaison. "Wir würden uns über einige neue Mitspieler freuen", sagt die Vorsitzende Inge Krämer. "Plattdeutsch-Kenntnisse sind nicht erforderlich."

Schon oft hätten Interessierte bei der bunt zusammen gewürfelten Gruppe angefangen, ohne ein Wort Platt zu schnacken. "Das bringen wir den Neuen nach und nach bei", sagt Inge Krämer. Die Wirtin von "Inges Klönstuv" in Himmelpforten übernahm 2009 den Vorsitz des Plattdeutschen Heimatvereins Himmelpforten. Gegründet wurde dieser vor rund 90 Jahren. Insgesamt gehören dem nicht eingetragenen Verein, der keine Mitgliedsbeiträge erhebt, rund 40 Personen an.

Jedes Jahr Anfang September beginnt für die Gruppe die "heiße Phase" des Probens. Innerhalb von zwei Monaten wird dann ein neues Stück einstudiert, das zwischen Anfang November und Mitte Februar mehrfach aufgeführt wird. Spielorte sind Himmelpforten, Blumenthal und Kirchwistedt (Landkreis Cuxhaven). Welches Stück in diesem Jahr auf dem Plan steht, ist noch ein Geheimnis. "Es wird auf jeden Fall etwas Lustiges", verspricht Inge Krämer. "Auch wenn die Vorbereitungen bis zur Premiere teilweise anstrengend und zeitaufwendig sind, haben wir immer viel Spaß zusammen."

Damit der Teamgeist das ganze Jahr über anhält, veranstaltet der Verein in der spielfreien Zeit von März bis August gemeinsame Ausflüge von Rad- über Bootstouren bis zu Grillfesten.

• Wer Lust hat, einmal selbst auf der Theaterbühne zu stehen oder den Verein zu unterstützen, meldet sich bei Inge Krämer in "Inges Klönstuv" in Himmelpforten, Marktstraße 14b, Tel. 041 44 - 21 04 20.
• Jeden ersten Donnerstag im Monat ist um 19.30 Uhr Heimatverein-Stammtisch in "Inges Klönstuv".