Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Programm für jede Frau vom Land

Während ihres Besuches in Puck/Polen probierten Angela Schlichtmann (re.) und Gerda Bube (re. hinten) vom Landfrauenverein Oldendorf Zurek - eine polnische Suppe im Brotteig

Landfrauen Oldendorf machen mehr als nur Kuchen backen / Heike Götz kam zu Besuch

sum. Oldendorf. Immer noch müssen Landfrauen mit dem Image kämpfen, nur Kuchen zu backen und zu kochen. Dass die Frauen vom Lande auch anders können, zeigt das Programm, das Angela Schlichtmann und ihre Vorstandskolleginnen in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten jedes Jahr auf die Beine stellen.

Mit gerade mal 16 Bäuerinnen aus dem Ort und den umliegenden Dörfern sowie drei Beraterinnen der Hauswirtschaftsschule Harsefeld begann vor 66 Jahren die Geschichte des Landfrauenvereins in Oldendorf. Während der Verein lange Zeit überwiegend die Interessen der Landwirtinnen vertrat, kommen die Mitglieder heute aus allen Berufsgruppen. "Mit unserem Programm versuchen wir daher möglichst viele Themen abzudecken, die für die Frauen aus der ländlichen Region interessant sind", beschreibt Angela Schlichtmann die Arbeit des Vorstandes und der Ortsvertrauensfrauen.

Während die sportlichen Frauen ihre Fitness beim Line-Dance oder beim Aquasport trainieren, können sich die kreativen Frauen beim Schweißen oder bei der Porzellanmalerei entfalten. Auch Vorträge und Seminare über Gesundheit und Ernährung sowie Ausflüge in hübsche Gärten oder ins Theater stehen immer wieder auf dem Programm des Vereins. So war im Januar Heike Götz, bekannt aus der NDR-Sendung Landpartie, in Oldendorf zu Besuch, um sich mit knapp 250 Landfrauen freundschaftlich zu unterhalten.

Doch auch für die Kinder machen sich die Landfrauen stark. So schnippeln sie in der Grundschule in Estorf im Rahmen des Schulobstprogramms regelmäßig Obst und Gemüse, kochen mit dem Nachwuchs oder bieten Handarbeitsgruppen an.
Neue Erfahrungen sammelten Angela Schlichtmann und ihre Stellvertreterin Gerda Bube vor Kurzem in Polen. Auf Anregung der Samtgemeinde besuchten sie mit zwei weiteren Frauen die polnische Partnerstadt Puck und die dortigen Landfrauen. Im Sommer folgt der Gegenbesuch in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten.