Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stolze Blumenfreundin aus Himmelpforten: Eine Fuchsie trägt ihren Namen

Blumenfreundin Anne-Lore Beckmann mit der nach ihr benannten Fuchsie

Züchter ehrt engagierte Vereinsfrau Anne-Lore Beckmann (67)

tp. Himmelpforten. Über ein Blumengeschenk freut sich wohl jede Frau. Eine seltene Ehre wurde nun Pflanzenfreundin Anne-Lore Beckmann (67) aus Himmelpforten zuteil: Ein Züchter benannte eine Fuchsie nach ihr.

Die blühfreudige, robuste Fuchsie mit den weinroten und weißen Blüten ist Blickfang in dem schönen Garten, in dem neben Mirabellen und Trompetenblumen rund 300 Fuchsien-Arten prächtig gedeihen. Anne-Lore Beckmann teilt die Leidenschaft für die aus Südamerika stammende Zierpflanze mit ihrem Ehemann Helmut Beckmann (71). Die beiden Rentner sind Spezialisten in der Vermehrung von Fuchsien, nahmen schon an zahlreichen Ausstellungen teil und sind Mitglied im "Freundeskreis zwischen Elbe und Wesermündung der Deutschen Fuchsien-Gesellschaft". Kürzlich hielten Mitglieder bei den Beckmanns in Himmelpforten ein Vereinstreffen ab. Als Dank für die Gastfreundschaft und das langjährige Engagement im Vorstand widmete Züchter Hartwig Schütt aus Cuxhaven der Gastgeberin seine neue Züchtung und taufte die Fuchsiensorte auf den Namen Anne-Lore.

"Ich bin stolz drauf", sagt Blumenfan Anne-Lore Beckmann: "Kanzlerin Angela Merkel hat eine nach ihr benannte Rose, und ich hab' eben meine Fuchsie."
Fuchsien sind essbar: Feinschmecker kochen aus den aromatischen Blüten Marmelade.