Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wer bekommt den "Oste-Oscar"?

Wann? 16.02.2014

Wo? Osteland Festhaus, Gartenstraße 12, 21756 Osten DE
"Osteland"-Chef Jochen Bölsche, Journalist, mit dem druckfrischen Buch "Im Zeichen des Goldenen Hechts" (Foto: AG Osteland)
Osten: Osteland Festhaus |

Zehnte Verleihung des "Goldenen Hechts" / Buchpremiere in Osten

tp. Osten. Die gemeinnützige "Arbeitsgemeinschaft Osteland", die im Jahr 2004 in Osten gegründet wurde, feiert den zehnten "Tag der Oste". Den mehr als 200 geladenen Gästen aus Politik und Gesellschaft wird am Sonntag, 16. Februar, im "Osteland-Festhaus" in Osten ein Jubiläumsprogramm geboten: Höhepunkt ist die Verleihung des mit insgesamt 3.500 Euro dotierten Kulturpreises "Goldener Hecht". Es werden Preisträger in sieben Kategorien gekürt.

Über die Sieger der im Volksmund "Oste-Oscar" genannten Trophäe wird bis zum "Tag der Oste" Stillschweigen bewahrt. Von der "AG Osteland" ist nur zu erfahren, dass je zwei "Goldene Hechte" in die Kreise Stade, Rotenburg und Cuxhaven gehen, ein weiterer Geehrter lebt außerhalb Niedersachsens.

• Die Besucher erleben die Präsentation einer neuen "Osteland"-Veröffentlichung mit dem Titel "Im Zeichen des Goldenen Hechts". Darin dokumentiert der "AG-Osteland"-Vorsitzende und Journalist Jochen Bölsche aus Osten das beharrliche Bürgerengagement für die abgelegene ländliche Region und die Arbeit der "AG Osteland". Das Buch hat 90 Seiten. Es kostet sechs Euro und ist im Verlag Druckpartner Hemmoor erschienen. ISBN: 978-3-9808377-6-7.

• Sponsoren des "Goldenen Hechts" sind in diesem Jahr unter anderem der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident David McAllister, die Unternehmergemeinschaft Hemmoor und die Elbfähre Glückstadt-Wischhafen.

www.osteland.de, www.tag.der.oste.de