Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einkaufszentrum in Himmelpforten: Bürger haben das Wort

Der bestehende Markt mit der Aldi- und Rewe-Filiale soll weichen

Bünting-Pläne werden öffentlich vorgestellt

tp. Himmelpforten. Über die umstrittenen Pläne der ostfriesischen Investorengruppe Bünting Beiligungs-AG, zwischen der Bundesstraße B73, der Mühlenstraße und der Bahnhofstraße in Himmelpforten ein großes Einkaufszentrum zu errichten, informiert die Gemeinde am Montag, 4. April bei einer Einwohnerversammlung im Zuge der frühzeitigen Bürgerbeteiligung um 19 Uhr in der Eulsete-Halle.

Wie die Handelskette Bünting zwischenzeitlich im Umwelt- und Planungsausschuss bekannt gab, soll das Areal, auf dem sich der kleine, von Naturschützern als erhaltenswert erachtete Wald "Steinmetz-Park" befindet, vollständig bebaut werden. Nur so rechne sich die Investition, hieß es seitens der Firma Bünting. Vorgesehen sind, wie berichtet, ein Combi-Markt der Bünting-Gruppe, diverse kleine Läden, ein neuer Aldi-Markt, eine Drogerie, ein Fachmarkt sowie ein Großparkplatz.

Die bestehenden, nicht mehr zeitgemäßen Märkte von Aldi und Rewe sollen abgerissen werden. Ein Großteil der alten Bäume soll für das Neubau-Projekt weichen.

Der Ausschuss empfahl dem dem Rat, der am Dienstag, 15. März, um 20 Uhr im zu dem Thema Rathaus tagt, einen erneuten Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan zu fassen und die frühzeitige Bürgerbeteiligung einzuleiten.