Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Konstituierende Ratssitzung

Oldendorf-Himmelpforten: Verwaltung hat die Arbeit aufgenommen

tp. Oldendorf-Himmelpforten. Zu Jahresbeginn sind die Samtgemeinden Oldendorf und Himmelpforten zu einer neuen, rund 17.500 Einwohner starken "Super-Kommune" auf der Stader Geest verschmolzen. Zur konstituierenden Sitzung kommt der neue Rat am Mittwoch, 19.30 Uhr, im Rathaus in Himmelpforten zusammen. Unterdessen hat die neue Verwaltung mit der Arbeit begonnen.

Wie das WOCHENBLATT berichtete, wurden kürzlich bereits die Weichen für die Zusammensetzung des neuen Rates gestellt. Wie in der Bundespolitik, streben SPD und CDU auch in Oldendorf und Himmelpforten eine politische Zusammenarbeit an und wollen zusammen eine Mehrheitsgruppe bilden.

In den kommenden Wochen stehen gleich vier Ratssitzungen, die Zusammenkünfte sämtlicher Ausschüsse sowie Bereisungen der Lokalpolitiker zu den kommunalen Liegenschaften wie Rathäuser und Schulen auf dem Programm. Ein Gemeinde-Wappen ist in Vorbereitung. Unter www.oldendorf-himmelpforten.de wurde ein neuer Internetauftritt freigeschaltet. Noch im Aufbau ist ein Online-Ratsinformationssystem.

Außerdem muss für die Wahl des bisherigen Oldendorfer Samtgemeindebürgermeisters Thomas Scharbatke ein Wahlamt eingerichtet werden. Im März soll der neue Gemeindebrandmeister gewählt werden. Beide ehemaligen Feuerwehrchefs der Ursprungs-Kommunen bewerben sich um den Posten.