Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bürgerbüro kommt gut an

Im neuen Bürgerbüro in Oldendorf: Susanne Quell (li.) und Ira Reitmann
Oldendorf: Rathaus |

Servicestelle in Oldendorf durchgehend besetzt / Erweiterte Öffnungszeiten

tp. Oldendorf.Der rund 32.000 Euro teure Bau des neuen Bürgerbüros in Oldendorf ist abgeschlossen. Die moderne Servicestelle am Rathauseingang hat Anfang Juli planmäßig ihren Betrieb aufgenommen. Seitdem ist mindestens eine der drei Mitarbeiterinnen, Susanne Quell, Britta Delventhal und Ira Reitmann, während der neuen, erweiterten Öffnungszeiten in dem gläsernen Foyer präsent.

"Die Resonanz aus der Bevölkerung ist positiv. Die drei Mitarbeiterinnen fühlen sich in der neuen Arbeitsumgebung wohl", sagt die Erste Samtgemeinderätin Ute Kück. Für die Kunden des Rathauses bedeutet die neue Servicestelle kurze Wege. Statt früher in diversen Büros, werden jetzt alle gängigen Dienstleistungen an dem technisch modern ausgestatteten und neu möblierten gläsernen Schalter erledigt - von Einwohnermeldeangelegenheiten über Einblicke in Bebauungspläne und den Kauf von Radwanderkarten bis zu Ausweisanträgen. Nützlich sind die elektronischen Pads zur schnellen Erfassung von Unterschriften und Fingerabdrücken für Reisepässe und Co.

Für intensive Beratungsgespräche gibt es als Rückzugsmöglichkeit Schreibtische im hinteren Bereich.

Der Bürgerservice in Oldendorf steht allen Bürgern der neuen Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten zur Verfügung.

• Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.30 bis 12 Uhr, Montag- und Donnerstagnachmittag 14 bis 16 Uhr, "langer Nachmittag" am Dienstag von 14 bis 18 Uhr.