Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Appell an die Schulen!

Leichtathletik ist Grundlagensportart

Keine Neustrukturierung im Kreis-Leichtathletikverband Stade / Johann Schlichtmann bleibt noch zwei Jahre 1. Vorsitzender des Verbandes


ig. Oldendorf. Auf dem Verbandstag in Oldendorf wurde Johann Schlichtmann für zwei weitere Jahre als 1. Vorsitzender des Kreis-Leichtathletik-Verbandes Stade (KLV) gewählt. Schatzmeister bleibt Werner Klintworth aus Harsefeld. Die Position des Breitensportwartes konnte nicht neu besetzt werden.
Schlichtmann erklärte den Delegierten nach seiner Wahl, dass er nur noch für die nächsten zwei Jahre zur Verfügung stehe. Nach 27 Jahren als Vorsitzender des TuS Oldendorf und des KLV Stade sowie 43 Jahren Übungsleiter Leichtathletik sei es dringend geboten, „Platz zu machen für junge Leute mit neuen Ideen".

Der Rückblick auf das Jahr 2014 fiel positiv aus. „34 Veranstaltungen wurden zur Zufriedenheit aller Verantwortlichen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene durchgeführt." Für das neue Jahr wurden bisher 30 Veranstaltungen im Kreisgebiet angemeldet. Leider sei es bis heute nicht gelungen, einen Ausrichter für die Regionsmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend sowie für die Kreisstaffelmeisterschaften zu finden.

Ein Highlight der Verbandsarbeit 2015 wird die Mitausrichtung der Niedersächsischen Polizeimeisterschaften in der Leichtathletik am 17. Juni im Rudolf-Pöpke-Sportzentrum in Oldendorf sein. Der Kreisvergleich Stade findet am 19. September in Langen statt. Weiter sollen in diesem Jahr Kampfrichter, Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus- und weiter gebildet und die Öffentlichkeitsarbeit mit der Neugestaltung der vorhandenen Homepage verbessert werden.

Schlichtmann appellierte während des Verbandstages an die Verantwortlichen in den Schulen. „Streicht das Wort Leichtathletik nicht aus dem Wortschatz. Es wäre doch fatal, wenn bei einer Olympiade 2024 oder 2028 in Deutschland keine deutschen Athleten mit Chancen auf eine Medaille am Start sind."
Mit der Leistungsnadeln des Deutschen Leichtathletikverbandes wurden geehrt: "Gold" Alexander Klintworth (TSV Wiepenkathen), Nils Max (TuS Harsefeld). "Bronze" Henrik Bohmann, (TSV Wiepenkathen), Sara Hannemann (VfL Stade), Sarah Budewig (VfL Stade), Hannah Stark, (VfL Stade), Marieke Maikranz ( VfL Stade), Rebecca Meier ( LG Kreis Nord-Stade.
Mit der "Goldenen Ehrennadel" des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes wurde Gerd Prinzler (TSV Wiepenkathen) ausgezeichnet. Mit der "Silbernen" Annette Lemke (SC Balje ), Werner Kordes (SV Bliedersdorf), Volker Schüller (TSV Wiepenkathen) , Werner Klintworth (TuS Harsefeld), Matthias Meier (VfL Stade), Anette Grienitz, ( LG Kreis Nord-Stade) und Cord Meyer (VfL Horneburg).