Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MTV Himmelpforten hat schwere Zeit überwunden

Die zweite Herren ist als Meister in die zweite Kreisklasse aufgestiegen (Foto: Burfeindt)
Die Fußballabteilung will nach Schicksalsschlag jetzt wieder nach vorn sehen

sb. Himmelpforten. Die Fußballabteilung des MTV Himmelpforten hatte es in diesem Jahr nicht leicht. Die vergangene Saison war von Schicksalsschlägen überschattet. Für die erste Herren war der Abstieg schon so gut wie sicher. Dann verstarb am 1. April vollkommen unerwartet der Fußball-Obmann Tobias Rosendahl und riss eine riesige Lücke in die Abteilung. Auch für ihn gaben die Spieler zum Ende der Saison noch einmal ihr Bestes und konnten sich so den Klassenerhalt in der Kreisliga sichern. Enorme Leistungen zeigte auch die zweite Herrenmannschaft. Sie wurde nach fantastischem Einsatz Meister in der dritten Kreisklasse und stieg in die zweite Kreisklasse auf.

"Wir wollen jetzt nach vorne schauen", sagt Stefan Draack (39). Zum Saisonbeginn ist er der neue Trainer der ersten Herrenmannschaft des MTV. Der gebürtige Himmelpfortener, der heute mit seiner Familie in Estorf lebt, war bis vor Kurzem Vorsitzender des FC Oste/Oldendorf. Dem Himmelpfortener Sportverein gehört er seit seinem vierten Lebensjahr an. Draack spielte sich dort durch alle Jahrgänge bis ins erste Herrenteam. Als Trainer stand er bei Oste/Oldendorf bei der A-Jugend und für die ersten Damen als Stratege am Spielfeldrand. "Unser Ziel für die Saison ist der Klassenerhalt", sagt Draack und fügt hinzu: "Eigentlich sind Zielsetzungen nicht so mein Ding. Ich möchte Prozesse in Gang bringen und die Spieler dazu bringen, die turbulente vergangene Saison hinter sich zu lassen."

Dem schließt sich Mirko Burfeindt (39) an. Der Mediaberater aus Himmelpforten und ehemalige zweite Fußball-Obmann ist jetzt neuer Fußball-Obmann und damit der Nachfolger seines besten Freundes Tobias Rosendahl. Seit seiner Geburt ist Burfeindt Mitglied beim MTV Himmelpforten. "Als Kind und Jugendlicher habe ich im Verein Tennis gespielt, erst mit 26 Jahren habe ich die Fußballsparte für mich entdeckt und stand u.a. sieben Jahre im Tor der zweiten Herrenmannschaft", erzählt er.

Burfeindt bedankt sich bei allen Spielern, aber auch bei Sponsoren, den Mitgliedern des Förderkreises, den Platzwarten und den vielen ehrenamtlichen Unterstützern für ihr Engagement. Einen weiteren Dank richtet er an die ehemaligen Trainer Jens Hitzwebel und Arne Müller für vier hervorragende Jahre. "Ohne Euch wäre vieles nicht so gut gelaufen", sagt er. Und: "Tobias fehlt uns allen unheimlich, sowohl als Mensch als auch als Freund."

Unterstützt wird Mirko Burfeindt von dem zweiten Obmann Ralf Bartsch. Dieser war vor Tobias Rosendahl viele Jahre Fußball-Obmann und übernahm sofort die Position "in der zweiten Reihe". Gemeinsam wollen sie für ruhige und erfolgreiche Zeiten auf dem Spielfeld sorgen und freuen sich auf die neue Herausforderung.
• www.mtv-himmelpforten.de

Tippspiel für die Bundesliga

Beim MTV Himmelpforten gibt es wieder ein Bundesliga-Tippspiel für Mitglieder und Zuschauer. Anmelde-Link anfordern unter mirko.mtv@gmx.net.