Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nach Laune und Verfassung

Silke Gielen - Siegerin mit Streckenrekord
ig. Oldendorf. Fast schien es ein "richtiger" Winterlauf zu werden, setzte doch fünf Minuten vor dem Start starker Schneefall ein. Nach dem Startschuss für den traditionellen Oldendorfer Winterlauf jedoch wieder ein ganz anderes Bild: Sonne und Wolken im Wechsel und ein böiger Wind im Bereich der Timmerlade sorgten für unterschiedliche Bedingungen auf dem 5 km-Rundkurs für die rund 250 Starter.
Einen neuen Streckenrekord über 50 Kilometer erzielte Sielke Gielen (Harburger SC) in der Altersklasse W 55. Die Langstrecken-Spezialisten benötigte für die zehn Runden nur 4:08:50 Stunden. Das Besondere am Winterlauf: Die Teilnehmer konnten den Fünf-Kilometer-Rundkurs, je nach Laune und Verfassung, bis zu zehnmal durchlaufen, ohne sich im Vorfeld festlegen zu müssen.
Seriensieger Dennis Dodt (24 Fit-Club Stade) verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr über die 20 Kilometer gleich um viereinhalb Minuten. Seine Zeit: 1:14:54 Stunden. Auf den weiteren Plätzen: Thorsten Unruh vom TSV Ihlienworth (1:22:49 Stunden) und Jörg Siebrands vom Post SV Buxtehude (1:24:53). Mit dem 17. Winterlauf begann auch die "Intersport-Mohr-Laufserie".