Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rückenwind beflügelt die Leichtathleten

Kreismehrkampfmeisterschaften der Schüler in Oldendorf / Hohe Teilnehmerzahl sorgt für strahlende Gesichter

ig. Oldendorf. Für die Auswahltrainer des Kreis-Leichtathletikverbandes Stade (KLV) waren die Schüler Kreismehrkampfmeisterschaften, bei denen mehr als 200 Jungathleten am Start waren, eine Veranstaltung mit positiven Erkenntnissen.
"Wir werden im September mit einer hervorragenden Auswahlmannschaft zum Kreisevergleich nach Osterholz fahren, in diesem Jahr ist es möglich, in allen Altersklassen die Sieger-Pokale in den Kreis Stade zu holen", so KLV-Chef Johann Schlichtmann. "Hier werden die ersten Aktiven für das Auswahlteam gesetzt."

Ein großer Hoffnungsträger ist die Landesmeisterin im Mehrkampf bei weiblichen Jugend U16, die erst 13jährige Rebecca Meier aus Heinbockel, die für die LG Kreis Nord-Stade startet. Rebecca glänzte mit starken Leistungen im Drei- und Vierkampf, gewann den 75m Sprint mit 10,41 sec., landete im Weitsprung bei 4,83m und warf den 200 g Ball 43,00 m weit. Den Kreisrekord im Dreikampf verfehlte sie nur um 65 Punkte. Den Vierkampf gewann in dieser Altersklasse Henrike Zacher vom TSV Wiepenkathen mit 1.596 Punkten.

Stark auch die Leistung von Amelie Schulz vom VfL Stade mit 10,85 sec. über 75 m, 4,08 m im Weitsprung und 32,50 m mit dem 200 g Ball. Im Vierkampf siegte in dieser Altersklasse Henrike Rieper (TSV) mit 1.625 Punkten.Top ihre Leistung im Hochsprung mit 1,36 m.
Laura Quednau (TSV) ist schon viele Jahre dabei, hat sich kontinuierlich gesteigert. Jetzt wurde sie Kreismeisterin im Drei- und Vierkampf der weiblichen Jugend U16, dicht gefolgt von Mairin von Bremen (LG Kreis Nord-Stade). Bei der weiblichen Jugend U12 siegten Selina Jop (LGK). Janine Bartz (TSV) und Emily Lindemann (VfL). Die Kreismeisterinnen bei der weiblichen Jugend U10 heißen Mayleen Bartz (TSV) und Paulina Link (VfL). Mayleen sprintete die 50 m in 8,16 sec. und sprang 3,59 m weit.

Mats Clostermann (VfL) gewann den Drei- und Vierkampf, dicht gefolgt von seinem ewigen Rivalen Florian Hartlef (LGK). Titelträger bei der männlichen Jugend U14, M12, wurden Thilo Necke (LGK) und Jonas Lukas von Loh (VfL). Luka Papke (TuS Harsefeld) gewann den Drei- und Vierkampf der männlichen Kinder U12, M11, mit guten 1.119 Punkten, bzw. 1.437 Zählern. Erwähnenswert ist sein Ergebnis im Weitsprung mit 4,26 m.

Bei den Kindern M10 siegte Philipp Zastrow vom VfL Stade im Drei- und Vierkampf.
"Meister" bei den Kindern M09 wurde Lennart Rühle vom VfL Horneburg mit 921 Punkten. Philipp Hinsch vom VfL Stade siegte in der Altersklasse M08 im Dreikampf mit 795 Punkten.