Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

40 Jahre Mittelstädt-Haus

Mittelstädt-Haus: ein starkes Team (Foto: www.arne-morgenstern.com)
sb. Himmelpforten. Seit 40 Jahren steht der Name "Mittelstädt-Haus" für Lebensqualität. Das Familienunternehmen aus Himmelpforten wurde im Jahr 1974 von Manfred Mittelstädt gegründet und hat sich heute zu einer festen Größe als Bau- und Planungsunternehmen entwickelt. Heute beschäftigt die von Meik und Manfred Mittelstädt geführte "Mittelstädt Baugeschäft GmbH" rund 60 Mitarbeiter. Darunter befindet sich auch ein eigenes Architekten-Team.

Jährlich realisiert das Unternehmen etwa 100 Bauprojekte. "Unsere Standards sind stets auf die Zukunft ausgerichtet und bieten umweltgerechte Lösungen", sagt Unternehmensleiter Meik Mittelstädt.

Der Schwerpunkt des Familienunternehmens liegt in der Planung und Realisierung von Ein- und Mehrfamilienhäusern im gesamten Elbe-Weser-Raum einschließlich Hamburg. Zusätzlich werden Altbausanierungen, Umbauten und Erweiterungen privater und gewerblicher Objekte ausgeführt.

Alle Mittelstädt-Häuser sind Energiesparhäuser und erfüllen die Kriterien eines "KfW-Effizienzhauses 55". "Zusätzlich bauen wir zertifizierte, massive Passivhäuser als Weiterentwicklung des Niedrigenergiehauses", sagt Meik Mittelstädt. "Das ist der beste Beweis für unser fortschrittliches Handeln."

Seit dem Jahr 2007 können sich Interessierte im Musterhaus-Zentrum von Mittelstädt in Himmelpforten (Brink / Hagebuttenweg) Anregungen und Ideen für ihr eigenes individuell gestaltetes Traumhaus holen.

Ein besonders wichtiges Thema für das Mittelstädt-Team ist das garantiert schadstoffarme, wohngesunde Bauen. "Unser Ziel sind Wohnhäuser, die ein gesundes Leben in schadstoffarmen Räumen mit einer optimalen Innenraumluftqualität ermöglichen", erklärt Meik Mittelstädt. Dafür hat sich das Unternehmen mit einem starken Partner zusammengetan: dem "Sentinel Haus Institut" aus Freiburg. Gemeinsam mit den künftigen Bewohnern werden zunächst gesundheitlich relevante Kriterien für den Neubau definiert und vertraglich vereinbart. Für den Bau werden Architekten, Fachplaner und Handwerker eingesetzt, die für gesundes, schadstoffarmes Bauen und die Auswahl geeigneter Baustoffe sensibilisiert und qualifiziert sind.

"Die vertraglich vereinbarte Luftqualität in den fertigen Räumen lassen wir durch einen Sachverständigen messen und zertifizieren", sagt Meik Mittelstädt. "Am Ende steht der ,Sentinel-Haus-Institut-Gesundheitspass’ als ambitioniertes und transparentes Gütesiegel - und ein garantiert schadstoffarmes Haus."