Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Investor will unfertige Seniorenreihenhäuser in Himmelpforten sanieren

Die verwaiste Baustelle ist von Gestrüpp überwuchert

Falk Noack: "Baustart noch in diesem Jahr"

tp. Himmelpforten. In das stockendes Immobilienprojekt mit elf seniorengerechten Reihenhäusern nach dem Konzept „Selbstbestimmtes Wohnen im eigenen Haus“ bei der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten soll in Kürze Bewegung kommen: Nachdem das WOCHENBLATT bereits Mitte Juli über die verwaiste Baustelle mit den halb fertigen Bauten berichtet hatte, gibt Falk Noack, Inhaber und Geschäftsführer der bisher für den Vertrieb zuständigen Noack GmbH & Co. KG aus Himmelpforten, auf Nachfrage der Redaktion bekannt, die Verhandlungen mit einem Investor stünden kurz vor dem Abschluss.

Noch im Herbst soll das Vorhaben, bei dem der Investor die Häuser als Bauträger fertig stellt, notariell besiegelt werden. Falck Noack, der anfangs einen Teil des Vertriebes übernehmen will, stellt eine Wiederaufnahme der Bautätigkeiten noch in diesem Jahr in Aussicht. Bis zum Winter sollen das Dach sowie die Außenmauern fertiggestellt und diverse Sanierungsarbeiten durchgeführt werden.

Laut Falk Noack steht bereits das Konzept für die Vermarktung.
Das WOCHENBLATT bleibt am Ball.