Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mega-Schweinemaststall in Düdenbüttel: Landwirt muss 10.000 Euro Zwangsgeld zahlen

Der Mega-Maststall in Düdenbüttel wird ohne Genehmigung betrieben (Foto: tp/archiv)
lt. Düdenbüttel. Landwirt Jürgen Wilkens, der einen umstrittenen Mega-Maststall für 6.240 Schweine am Ortsrand von Düdenbüttel errichtet hat und diesen ohne Genehmigung betreibt (das WOCHENBLATT berichtete), muss 10.000 Euro Zwangsgeld an den Landkreis Stade zahlen.
In zwei Instanzen hat der Landkreis als Kontrollbehörde vor Gericht gewonnen und somit die Bestätigung erhalten, dass die Festsetzung von Zwangsgeldern gegen den Landwirt wegen wiederholten Verstoßes gegen behördliche Auflagen rechtmäßig war, so ein Landkreis-Sprecher auf WOCHENBLATT-Nachfrage.
Seit August 2013 hält Landwirt Jürgen Wilkens Tiere in seinem Mega-Stall und hat auch immer wieder neue aufgenommen, obwohl das Oberverwaltungsgericht Lüneburg dem Landwirt die Inbetriebnahme des Stalls untersagt hatte.
Sollte Wilkens erneut gegen die Auflagen des Landkreises verstoßen, drohen ihm weitere Zwangsgelder.