Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Bioresonanz die Ursachen behandeln

Heilpraktikerin Brigitte Jocher (li.) mit ihrer Tochter Stephanie, die im Oktober in der Heilpraxis Osten ein Praktikum absolvierte (Foto: Reiß)

Heilpraktikerin Brigitte Jocher bietet in ihrer Praxis in Osten unter anderem Bioresonanz an

sb. Hemmoor. Seit fünf Jahren gibt es die Heilpraxis Osten von Brigitte Jocher in Osten, Jahnstraße 1. Die Heilpraktikerin mit zwölfjähriger Berufserfahrung hat sich unter anderem auf Bioresonanz spezialisiert.

Basis der Bioresonanz-Therapie ist die Stärkung der Selbstheilungskräfte. Dabei wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch ein elektromagnetisches Feld erzeugt, das alle biochemischen Vorgänge im Körper optimal steuert. Belastende Faktoren wie chronische Entzündungen, Stress, Allergene oder Toxine können diese Schwingungen stören und dadurch körperliche Beschwerden hervorrufen.
„Viele Patienten haben gesundheitliche Probleme, deren Ursache sie gar nicht kennen“, sagt Brigitte Jocher. „Mit der Bioresonanz können wir den Ursachen auf die Spur kommen und das Übel direkt an der Wurzel behandeln.“

Nach dem Anamnese-Gespräch ermittelt die Heilpraktikerin mit einem speziellen, schmerzlosen Testverfahren, ob energetische Unverträglichkeiten vorhanden sind, ob gewisse Organe geschwächt sind oder Giftstoffe negative Auswirkungen auf den Körper haben. „Ziel der Bioresonanz ist, die schadhaften Verursacher energetisch zu beseitigen, um so die Selbstheilungskraft des Organismus wieder in Gang zu bringen“, erklärt Brigitte Jocher.

Bioresonanz-Therapie wird unter anderem erfolgreich angewandt bei Allergie, Neurodermitis, Hautausschlägen, Asthma, Heuschnupfen, chronischen Entzündungen sowie Migräne und anderen Schmerzen.

Auch Nikotin-Entwöhnung oder Gewichtsreduktion wird durch das Verfahren erleichtert. Bei letzterem wird zunächst ausgetestet, welche Lebensmittel Fettdepots erzeugen. Diese werden anschließend durch andere Nahrungsmittel ersetzt und die Ernährung auf gesunde Kost umgestellt. „So werden Heißhunger-Attacken vermieden und der Betroffene nimmt zwischen einem halben und einem Kilo pro Woche ab“, sagt Brigitte Jocher. „So lässt sich gesund und ohne Medikamente und Zusatzstoffe abnehmen. Deshalb ist die Methode auch für Kinder geeignet.“

• Brigitte Jocher hat zahlreiche Zusatzausbildungen absolviert.

• Termine können mit Brigitte Jocher unter Tel. 04771 - 601 95 36 vereinbart werden.