Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tag der offenen Tür bei Zaunbau Hennig

Wann? 12.03.2017 11:00 Uhr

Wo? Hennig Zaunbau, Am Kampen 13, 21726 Oldendorf DE
Stephan Schomaker (li.) und Dieter Pankau mit einem Zauntor, das sich über Funk öffnen lässt
 
Auf der Freifläche werden Zaunmuster und mehr präsentiert
Oldendorf: Hennig Zaunbau |

Schick und bequem: Das Hennig-Team präsentiert am Sonntag, 12. März, Zauntrends und moderne Torantriebe

sb. Oldendorf. Interessante Neuheiten aus dem Zaun- und Torbau sowie elektronische Antriebssysteme zur Toröffnung und -sicherung zeigt die Firma „Hennig Zaunbau“ beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 12. März. Die Türen des Oldendorfer Betriebs im Gewerbegebiet öffnen sich von 11 bis 17 Uhr.

Neben diversen Zäunen von klassisch bis modern sowie pflegeleichte Sichtschutz-Elemente präsentiert das Team von Geschäftsinhaber Stephan Schomaker Antriebstechniken für Roll- und Sektionaltore sowie Zauntore. „Tore, die sich per Funk öffnen und schließen lassen, liegen nicht nur bei Gewerbetreibenden, sondern auch bei immer mehr Privatpersonen stark im Trend“, sagt Stephan Schomaker. Deshalb freut er sich besonders, dass er seit rund einem halben Jahr den versierten Schlosser Dieter Pankau in seinem Team hat. Der Fachmann hat sich unter anderem auf die elektrischen Tor-Antriebssysteme spezialisiert und erledigt deren Einbau, Wartung und Reparatur mit viel Fachwissen und Geschick. Im April wird ein weiterer Antriebsfachmann das Hennig-Team ergänzen. „Dann verfüge ich über sechs Monteure im Außendienst“, sagt Stephan Schomaker.

„Viele Tore mit Antrieb sind echte Maßarbeit“, erzählt Dieter Pankau. „Wir erstellen sie aus einem Guß und ganz nach den individuellen Anforderungen des Kunden.“ Für sie bieten funkangetriebene Tore nicht nur Komfort, sondern auch Sicherheit. „Bei Toren, die von Hand geöffnet und geschlossen werden müssen, siegt oft die Bequemlichkeit“, weiß Pankau aus Erfahrung. „Da wird die Einfahrt oder Garage gern mal offen stehen gelassen.“

Bei den Antrieben arbeitet Hennig Zaunbau u.a. mit den Herstellern Hörmann und Bel Fox zusammen. Sie bieten beste Qualität, sind wartungsarm und erfüllen sowohl Ansprüche im gewerblichen als auch im privaten Kundenbereich. Am Tag der offenen Tür ist ein Vertreter der Firma Bel Fox vor Ort und erklärt die Funktionen der Antriebssysteme. Fabrikate von Hörmann stellt Dieter Pankau live dem Publikum vor. Praktisches Detail: Moderne Torantriebe lassen sich sowohl über eine spezielle Fernbedienung als auch über eine Smartphone-App bedienen.

Fußballer stehen am Grill

Die Fußball-Herren des FC Oste/Oldendorf sorgen am Tag der offenen Tür für das leibliche Wohl der Besucher mit Bratwurst, Nackensteaks, Pommes und kalten Getränken sowie Kaffee und Kuchen. Der Verkaufserlös fließt in die Vereinskasse.

Doppel-Messe im Gewerbegebiet

Der Tag der offenen Tür bei Hennig Zaunbau findet zeitgleich mit einer Hausmesse beim benachbarten Heizungs- und Klimatechnikbetrieb „Rolf Fischer GmbH“ statt. Beide Veranstaltungen der „Doppel-Messe“ sind nur wenige Gehminuten voneinander entfernt.

Rund um Haus und Garten

Beim Tag der offenen Tür hat das Hennig-Team in seiner Halle auch andere Aussteller zu Gast. Dazu gehören der Gartenbauer Werner Rast aus Drochtersen-Barnkrug, Carports Spreckels aus Heinbockel, Garten- und Landschaftsbau-Fachbetrieb Joachim Weiß aus Kranenburg, Steinmetz Bösch aus Oldendorf und andere.

Seit 20 Jahren Hennig Zaunbau

Die Firma Hennig Zaunbau wird in diesem Jahr 20 Jahre alt. Gegründet von Gerd Hennig im Jahr 1997, zog das Unternehmen im Oktober 2010 in eine eigene Halle im Oldendorfer Gewerbegebiet. Nach dem tragischen Tod des Unternehmers im Dezember 2010 übernahm Stephan Schomaker im Februar 2011 den Handwerksbetrieb und führt ihn seitdem erfolgreich weiter.
Anlässlich des runden Firmenjubiläums gibt es zurzeit bei Hennig Zaunbau ausgewählte Zäune und Tore-Restposten zu Sparpreisen.





Gerd Hennig Zaunbau
Am Kampen 13
21726 Oldendorf
Tag der offenen Tür
Samstag, 12. März
11-17 Uhr