Panorama

1 Bild

Kinder schmücken Tannenbaum im Umweltamt

Lena Stehr
Lena Stehr | am 10.12.2012

lt. Stade. Stolz auf ihr Werk sind die Jungen und Mädchen aus dem Waldkindergarten Wiepenkathen. Sie haben den Tannenbaum im Stader Umweltamt mit selbst gebastelten Pappfiguren, Tannenzapfen und Vogelfedern festlich geschmückt. Zur Belohnung gab es Süßigkeiten. Bei ihrem Besuch im Umweltamt lernten die Kinder mit Geschichten vom „Kompostkönig“, wie wichtig Umweltschutz und Mülltrennung sind.

Stadtorchester sucht Musiker

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.12.2012

tk. Buxtehude, Das Stadtorchester Buxtehude (SOB) hatte kürzlich eine musiktheoretische Fortbildung angeboten. die nicht nur von eigenen Mitgliedern besucht wurde. Dirigent Carsten Klein: "Mit diesem Lehrgang beschreitet das Orchester neue Wege, um die musikalische Qualität zu verbessern." Die Ziele des SOB sind ehrgeizig: Soe wollen ein großes Orchester auf dem oberen Mittelstufenniveau aufbauen. Zur Zeit sind 20...

1 Bild

Große Welle der Hilfsbereitschaft

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.12.2012

bc. Neu Wulmstorf. Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig (SPD) zeigt sich als Schirmherr der Typisierungsaktion für den an Leukämie erkrankten Max (7) aus Ardestorf tief beeindruckt vom Engagement der Bürger. Wer helfen will, kann sich am Sonntag, 16. Dezember, zwischen 10 und 16 Uhr in der Sporthalle der Elstorfer Grundschule registrieren lassen. „Wenn ich sehe, was das Orga-Team, die Deutsche Knochenmarkspenderdatei, die...

1 Bild

Entenrennen beschert dem Freibad 300 Euro

Lena Stehr
Lena Stehr | am 10.12.2012

lt. Horneburg. Über eine Spende in Höhe von 300 Euro freut sich Dagmar Bermig (re.), Vorsitzende des Fördervereins des Horneburger Freibades. Sie nahm jetzt den symbolischen Scheck von Eveline Bansemer und Thorsten Schlichting („Verein für die Förderung Horneburg“) entgegen. Das Geld stammt aus dem Verkauf der Enten beim Horneburger Entenrennen auf der Aue im Rahmen des Ankerfestes.

1 Bild

Frauenunion richtete Senioren-Weihnachtsfeier aus

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.12.2012

tk. Buxtehude. Seit 29 Jahren Tradition: Mitglieder der Buxtehuder Frauenunion richten die Weihnachtsfeier für Senioren im "Dr. Neucksheim" aus: Im Gepäck hatten sie slebst gebackenen Kuchen, Gedichte, Lieder und ein kleines Theaterstück. Mit dabei (v.l.) Susi Milewski, Petra Möhle, Pastor Lutz Tietje, Anrhild Biesenbach, Syvia Köhnken, Birte Gütersloh und Beate Schleeßelmann

1 Bild

Wettkampf hilft der Jugend

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.12.2012

tk. Ovelgönne. Beim traditionellen Vergleichskampf zwischen dem TSV Eintracht Immenbeck und dem Schützenverein Ovelgönne waren dieses Mal die Schützen Gastgeber - und nutzen ihren "Heimvorteil" auf dem Schießestand und errangen den Wanderpokal. Was bei dieser Veranstaltung neben dem Spaß am Mitmachen wirklich zählt: Der Erlös kommt den Jugendabteilungen der beiden Vereine zu Gute. In diesem Jahr kamen 650 Euro zusammen.

1 Bild

Erster Wintereinsatz: 80 Tonnen Salz verbraucht

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.12.2012

tk. Buxtehude. Von den rund 400 Tonnen Salz und weiteren 400 Tonnen Salz-Sandgemisch haben die Mitarbeiter des Buxtehuder Baubetriebshofs beim Wintereinbruch in dwen vergangenen Tagen rund 80 Tonnen verbraucht. "Voller Einsatz war angesagt", sagt Bauhofchef Torsten Voß. "Einiges muss sich noch zurechtruckeln", sagt Voß. Ähnlich wie Autofahrer beim ersten Glatteis, muss sich auch das Bauhof-Team auf den Winterdienst...

Steuern rauf oder nicht? Endspurt im Buxtehuder Rat

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.12.2012

tk. Buxtehude. Die letzte Sitzung des Rates im Jahr ist eigentlich die gemütliche Weihnachtssitzung bei Kerzenschein und Keks-Schmaus: Das könnte am Montag, 17. Dezember, um 19 Uhr im Stadthaus anders als in den vorangegangenen Jahren werden. Der Haushalt für 2013 birgt Zündstoff. Eine politische Mehrheit aus CDU. Grünen und FDP lehnt die von der Verwaltung vorgeschlagenen Steuererhöhungen ab. Die SPD hält sie dagegen für...

Preis für die "Bürgerinitiative Menschenwürde"

Lena Stehr
Lena Stehr | am 10.12.2012

(lt). Die „Bürgerinitiative Menschenwürde“ aus dem Landkreis Stade, die sich für die Rückkehr der abgeschobenen Familie Fazlijaj/Bajrami einsetzt, wurde für ihr Engagement mit dem Initiativpreis der zehnten Jugendkonferenz von „Jugendliche ohne Grenzen“ ausgezeichnet. Den Preis haben Barbara Erhardt von der Bürgerinitiative und Muzli Fazlijaj, Bruder des abgeschobenen Familienvaters aus Fredenbeck, jetzt in Rostock entgegen...

1 Bild

Berufsmesse macht Schülern "Lust auf Zukunft"

Katja Bendig
Katja Bendig | am 10.12.2012

Schulzentrum Hittfeld bereitet sich auf Studienmesse vor / Rund 80 Aussteller aus allen Bereichen kb. Hittfeld. Die Vorbereitungen zur Berufs- und Studienmesse „Lust auf Zukunft“ im Schulzentrum Hittfeld am 25. und 26. Januar gehen mit großen Schritten voran. „Mittlerweile haben etwa 80 Aussteller aus allen Bereichen des Berufslebens ihre Teilnahme an der Messe fest zugesagt“, sagt Frank Enemark, Vorsitzender des...

1 Bild

Doch Hoffnung auf A26-Trog in Buxtehude?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.12.2012

tk. Buxtehude. Neuigkeiten in einem fast vergessenen Streit: Ob die A26 die Este in Buxtehude in Form einer Brücke überquert ode rvon einem Trog unterquert wird, ist zwar immer noch nicht geklärt, doch das Oberverwaltungsgericht (OVG) hat jetzt einen Beschluss verkündet. Der sieht vor, dass die Stadt und die Planungsbehörde einen Vergleich anstreben sollen. Der Vergleich würde bedeuten: Der Planfeststellungsbeschluss, der...

1 Bild

„Wir brauchen eine neue Trainerin!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.12.2012

mum. Jesteburg. „Hilfe, wir brauchen eine neue Trainerin!“ Dieser Hilferuf erreichte die WOCHENBLATT-Redaktion in der vorigen Woche. Absender: die Turnkinder des VfL Jesteburg. Gerade hatten sie erfahren, dass ihre langjährige Übungsleiterin aus persönlichen Gründen bald nicht mehr zur Verfügung stehen wird. „Sollte sich bis zum Ende des Jahres niemand finden, dann werden wir die beliebten Turngruppen leider auflösen...

Mehr Rechte für Sicherungsverwahrte

Lena Stehr
Lena Stehr | am 10.12.2012

(lt). Schwerbrecher, die sich in Sicherungsverwahrung befinden, haben künftig mehr Rechte. Eine entsprechende Reform hat jetzt der Niedersächsische Landtag mit den Stimmen von CDU, FDP, SPD und Grünen beschlossen. Hintergrund: Das Bundesverfassungsgericht hatte entschieden, dass gefährliche Gewalt- und Sexualstraftäter, die nach ihrer Haft eingesperrt bleiben, ein größeres Therapieangebot und größere Wohnräume bekommen...

1 Bild

Kritik an neuer Verkehrsführung

Oliver Sander
Oliver Sander | am 10.12.2012

os. Buchholz. Auf Kritik stößt die Entscheidung des Buchholzer Verwaltungsausschusses (VA), Fahrradfahrer an der Schützenstraße künftig auf die Fahrbahn zu leiten. Mit knapper Mehrheit hatte sich der VA dafür ausgesprochen, dass Radler und Autofahrer die Straße vom Imbiss „Sultan“ bis zur Shell-Tankstelle bei der Polizei gemeinsam nutzen. Finanziert werden soll die Maßnahme aus dem Preisgeld des Wettbewerbs...

2 Bilder

"Bullen"-Verleihung an Lauren Oliver

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.12.2012

tk. Buxtehude. Lauren Oliver (30) hat am vergangenen Freitag den mit 5.000 Euro dotierten Jugendliteraturpreis „Buxtehuder Bulle“ während einer Feierstunde vor rund 450 Gästen auf der Halepaghenbühne bekommen. Die Autorin, die in New York lebt, ist besonders glücklich darüber, dass sie jetzt Teil des Buxtehuder „Walk of Fame“ ist. Jeder „Bullen“-Preisträger, Lauren Oliver ist die Nummer 41, bekommt eine Messingplatte auf...

1 Bild

Krankenhäuser vor dem Kollaps

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 10.12.2012

Betriebsräte im Elbe-Heide Krankenhausverbund machen mobil Auf die desolate wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser in Niedersachsen mit ihren negativen Folgen für Beschäftigte und Patienten hinweisen wollen die Betriebsräte im Elbe-Heide-Krankenhausverbund: Sie laden am Donnerstag, 13. Dezember, 17 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion unter dem Titel „Krankenhäuser vor dem Kollaps“ in das Krankenhaus Winsen ein. Unter anderem...

1 Bild

Auf dem "Popo-Rutscher" den Deich hinunter gesaust

Lena Stehr
Lena Stehr | am 09.12.2012

lt. Jork. Soviel Spaß macht der Winter: Mit dem Schlitten im Gepäck machten sich am Wochenende viele Kinder auf den Weg zum Rodeln. So wie Carolin (9) und Amelie (5) Feindt aus Westerladekop. Die Schwestern ließen sich auch vom nassen Tauwetter am Sonntag nicht aufhalten und sausten wieder und wieder auf ihren "Popo-Rutschern" den Elbdeich am Jorker Yachthafen hinunter.

3 Bilder

Krippe offiziell eingeweiht

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2012

bc. Horneburg. Die AWO-Kindertagesstätte "Hoki" in Horneburg hat am Samstag zwei neue Krippengruppen für je 15 Kinder offiziell eingeweiht - mit allem, was dazu gehört: Schlafräume, Küche, kindgerechte Mini-Toiletten. Der zweigeschossige Anbau umfasst mehr als 400 Quadratmeter und hat rund 800.000 Euro gekostet. Insgesamt sind bei der AWO jetzt fünf Kita- und zwei Krippengruppen untergebracht. 150 Kinder werden dort derzeit...

9 Bilder

Autofahrer und Anlieger sind verunsichert

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 08.12.2012

Neue Verkehrssituation in der Harsefelder Marktstraße wirft viele Fragen auf Ortstermin in der Harsefelder Marktstraße: Polizeihauptkommissar Holger Heins hat sich dort mit Carola Quast verabredet. Die Geschäftsfrau möchte vom Leiter der örtlichen Polizeistation erfahren, welche Verkehrsregeln jetzt in der Straße gelten. Nach der Sanierung der kleinen Shopping-Meile und Einrichtung einer Tempo-30-Zone seien Anlieger und...

1 Bild

Fluffy fliegt nach Indonesien

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2012

bc. Buxtehude. Sie hat eine lange Mähne, ist extrem schmusig und sie hat schon Preise gewonnen. Fluffy ist sieben Monate alt und eine Perserkatze. An Samstag und Sonntag ist sie bei der Ausstellung des Hanseatischen Edelkatzen Clubs (HEKC) in der Buxtehuder Festhalle zu bewundern (10 bis 17 Uhr) - eine Art Schönheitswettbewerb für Katzen. Wertungsrichter aus Deutschland, Italien und Belgien begutachten 160 Katzen von 70...

1 Bild

HVV neuer Busfahrplan für den Landkreis Harburg

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 08.12.2012

Viele Verbesserungen in der Elbmarsch und ein Nachtbus von Harburg nach Buchholz mi. Landkreis. Zum Fahrplanwechsel des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) am Sonntag, 9. Dezember, ist jetzt auch das neue Fahrplanbuch für den Landkreis Harburg erhältlich. Es kostet 1 Euro und ist ab sofort im Bürgerservice der Kreisverwaltung, in der Touristinformation "Winsener Elbmarsch", in den Rathäusern Marschacht und Salzhausen sowie...

Zahl der Woche: 18.270 Tonnen Fisch

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.12.2012

(mum). 18.270 Tonnen Fisch werden in Deutschland jährlich in mehr als 4.700 Aquakultur-Betrieben erzeugt. Unter einer Aquakultur wird die kontrollierte Aufzucht im Wasser lebender Organismen (Fische oder Muscheln) verstanden. Mit einem Ertrag von etwa 8.100 Tonnen ist die Regenbogenforelle die bedeutendste Fischart deutscher Aquakulturen, gefolgt von den Gemeinen Karpfen mit 5.100 Tonnen und den Lachs- und Bachforellen mit...

1 Bild

Ein Herz für Brustkrebs-Patientinnen Renate Gladasch näht für Kranke, Alte und Babys – Spenden und Helfer gesucht

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.12.2012

nf. Winsen. Renate Gladasch (44) aus Winsen näht für ihr Leben gern. Was sie dabei kreiert, gibt anderen Menschen Trost und Zuversicht und nimmt Schmerzen. Jetzt braucht die engagierte Helferin selbst Hilfe. „Nähen ist für mich das Schönste“, sagt die zweifache Mutter Renate Gladasch, die als Wohnungsbauberaterin bei der Sparkasse Harburg Buxtehude arbeitet. „Irgendwann hatte ich genug davon, Puppenkleider zu entwerfen. Ich...

Jorker Ehejubilare: Bitte melden

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.12.2012

bc. Jork. Die Gemeindeverwaltung Jork bittet alle Ehepaare, die im kommenden Jahr ihren 50., 60., 65., 70. oder 75. Hochzeitstag feiern, sich bis Mittwoch, 19. Dezember, im Jorker Rathaus (Gräfengericht 2) zu melden. Eine Heiratsurkunde ist mitzubringen. - Anmeldungen auch unter Tel. 04162-914721 (Fr. Martens)

1 Bild

Spielplätze sind ständig zerstört

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.12.2012

bc. Neu Wulmstorf. Wer so etwas tut, muss wohl ein Kinderhasser sein. Immer wieder zerstören Unbekannte auf öffentlichen Spielplätzen in Neu Wulmstorf Klettergerüste, buddeln Riesenlöcher in Sandkisten, reißen Büsche heraus. Scherben, Zigarettenkippen, Hunde- und Katzenkot überall. Besonders schlimm sah es kürzlich auf dem Spielplatz "Eurobau/ Vierkaten" aus. "Ein bisher unbekanntes Ausmaß der Verwüstung", berichtet...