Politik

Buchholz: Teilnahme an Tempo-30-Versuch?

Oliver Sander
Oliver Sander | vor 2 Tagen

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz soll die Rahmenbedingungen zur Teilnahme des niedersachsenweit geplanten Tempo-30-Versuchs prüfen. Das hat die Ratsfraktion der Grünen beantragt. Hintergrund: Ziel des Modellversuchs, den das Land in den kommenden drei Jahren mit 700.000 Euro fördern will, ist es, Daten über die Auswirkungen von Tempo 30 innerorts auf Lärm, Luft, Sicherheit und Verkehrsfluss zu erhalten. Eine flächendeckende...

1 Bild

Möglicher Supermarkt in Ashausen: Projekt in weiter Ferne

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | vor 2 Tagen

thl. Ashausen. Der K(r)ampf um einen Nahversorger in Ashausen geht weiter. Und ein Ende ist noch lange nicht absehbar. Wie das WOCHENBLATT berichtete, wollte im Jahr 2014 der Heimatverein zunächst einen genossenschaftlichen Dorfladen etablieren. Das Projekt scheiterte jedoch, noch bevor es richtig angefangen hatte. Parallel dazu bekundete der Winsener Investor Jörg Schröder sein Interesse zum Bau eines Supermarktes am...

1 Bild

Vorläufiges Aus für Sandwegeausbau

Oliver Sander
Oliver Sander | vor 3 Tagen

Buchholzer Rat befürchtet Präzedenzfall: Thema „Lohbergenstraße“ wird in den Fachausschuss zurückverwiesen os. Buchholz. Der geplante Teilausbau des Sandwegs Lohbergenstraße in Buchholz wirft bei den Ratspolitikern so viele Fragen auf, dass sie das Thema in der Ratssitzung am gestrigen Dienstag nicht abschließend berieten. Stattdessen entschied der Verwaltungsausschuss, den Ausbau noch einmal im Fachausschuss zu debattieren....

1 Bild

Schluss mit der Mittagsruhe: Ausschuss kippt zweistündige Ruhepause

Anke Settekorn
Anke Settekorn | vor 3 Tagen

as. Nenndorf. Mittags noch schnell eine Runde Rasen mähen oder ein Loch in die Wand bohren - was bislang nur dem Gewerbe erlaubt war, soll zukünftig auch für Privatpersonen in der Gemeinde Rosengarten möglich sein. Der Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Naherholung hat in seiner Sitzung am Montag empfohlen, die Mittagsruhe abzuschaffen. Rosengarten ist eine der letzten Gemeinden im Landkreis, in der die Ruhezeit von 13 bis...

2 Bilder

Alle 21 Parzellen im Altländer Viertel in Stade sind vergeben

Thorsten Penz
Thorsten Penz | vor 3 Tagen

Freude über Mini-Gärten im Multi-Kulti-Quartier tp. Stade. "Ein Zugewinn für unsere Wohngegend", sagt CDU-Ratsherr Nasir Rajput und schaut zufrieden auf die 21 neuen Mini-Gärten an der Cranzer Straße im Altländer Viertel in Stade. Auf einer ehemaligen Brache ließ die Stadt die eingezäunten Parzellen, die über Wasseranschluss und gepflasterte Platten für Gartenhäuschen verfügen errichten. Alle Beete sind vergeben. In...

1 Bild

Martina Pfaffenberger legt Ratsämter nieder

Silke Umland
Silke Umland | vor 3 Tagen

SPD-Politikerin: „Dieser Orkan zerstört und hinterlässt Trümmerhaufen“ sum. Wischhafen. Martina Pfaffenberger (SPD) legt zum Ende des Monats ihre Ämter im Rat der Gemeinde Wischhafen und im Samtgemeinderat Nordkehdingen nieder. „Das letzte halbe Jahr hat mir gezeigt, dass jetzt ein anderer Wind bläst. Kein frischer Wind, sondern ein Orkan, der vieles zerstört und Trümmerhaufen hinterlässt“, begründet die Politikerin ihre...

1 Bild

Stade: Quo vadis Kultur?

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 3 Tagen

bc. Stade. Braucht die Hansestadt Stade einen Kulturentwicklungsplan? Um diese Frage ging es im jüngsten Kulturausschuss. Bernward Tuchmann, Geschäftsführer der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen (Inthega), hielt in seinem Vortrag ein Plädoyer für einen solchen Plan, dessen Erstellung laut seinen Angaben zwischen zwölf und 18 Monate dauern kann und ca. 20.000 bis 90.000 Euro kosten kann. „Es geht darum,...

1 Bild

Stade: WLAN soll noch in diesem Jahr kommen

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 3 Tagen

bc. Stade. Noch in diesem Jahr will die Stadtverwaltung ein flächendeckendes WLAN-Netz in der Innenstadt vom Bahnhof durch die Fußgängerzone bis zur Tourist-Information an der Hansestraße installieren. Ein Sprecher der Stadt sagt dazu: „Die Ausschreibung und Vergabe soll in diesem Jahr erfolgen, die Umsetzung nach Möglichkeit ebenso.“ Das Ausschreibungsverfahren werde hinsichtlich der Technik neutral erfolgen. Die Ortschaften...

1 Bild

"Schiffbare Oste": Studie für 30.000 Euro in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | vor 3 Tagen

Touristische Attraktivität des Flusses steigern / Bessere Wohnmobil-Infrastruktur in Gräpel tp. Oldendorf-Himmelpforten. Das erste Projekt aus dem europäischen Fördertopf "Leader-Region Kehdingen Oste" für die Stader Geest ist bewilligt. Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten investiert 7.500 Euro in eine Machbarkeitsstudie zum Thema "Schiffbare Oste", ebensoviel die Stadt Bremervörde als Kooperationspartner. Weitere...

Kitas in Jork: Eltern sollen mehr bezahlen

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 3 Tagen

bc. Jork. Nach dem Wunsch der Jorker Gemeindeverwaltung wird die Betreuung in den Kindertagesstätten künftig teurer werden für Eltern. Eine Sechs-Stunden-Betreuung pro Tag soll beispielsweise statt 240 Euro 270 Euro kosten - egal ob Elementar- oder Krippen-Betreuung. Neu ist eine Neun-Stunden-Betreuung für 340 Euro. Der Punkt wurde allerdings jüngst von der Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales und Sport gestrichen,...

1 Bild

Weltkulturerbe: Wie soll es weitergehen?

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 3 Tagen

bc. Jork. Sollen die Gemeinde Jork und die Samtgemeinde Lühe weiter Geld in die Hand nehmen, um die Bewerbung des Alten Landes zum Weltkulturerbe der UNESCO voranzutreiben? Vor der Frage stehen die Politiker beider Kommunen. „Wir brauchen jetzt ein Bekenntnis der Politik“, sagt Jorks Kämmerer Matthias Riel, der Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Welterbe ist. Eine Grundsatz-Entscheidung sei auch vor dem Hintergrund einer...

2 Bilder

Bäume in Handeloh in der Brutzeit gefällt

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | vor 3 Tagen

NABU-Vorsitzender Werner Wiesmaier kritisiert Ausnahmegenehmigung der Naturschutzbehörde bim. Handeloh. „Ich bin sprachlos, gelinde gesagt ist das eine Riesensauerei! Mitten in der Brutzeit werden gesunde Bäume für eine Straßeneinfahrt gefällt“, ärgert sich Werner Wiesmaier, Vorsitzender des NABU Buchholz, über eine jetzt durchgeführte Baumfällung entlang der Wörmer Straße in Handeloh. Denn das ist in der Zeit vom 1. März...

1 Bild

Zuhören statt selbst lesen - Bücherei Moisbug setzt auf neues Konzept

Mitja Schrader
Mitja Schrader | vor 3 Tagen

mi. Moisburg. Die Zweigstelle der öffentlichen Bücherei Hollenstedt in Moisburg kämpft seit Jahren mit sinkenden Nutzerzahlen. In der Politik wird mehr oder weniger hinter vorgehaltenen Hand über eine Schließung getuschelt, ohne das es dazu etwas Offizielles gibt. Jetzt will Bücherei-Leiterin Wiebke Diercks die Zweigstelle mit einem neuen Konzept aus der Krise steuern: hören statt lesen. Viele Neuerungen erwarten Nutzer der...

1 Bild

Höchste Eile ist geboten - Stadt möchte keine Spielhalle im alten Neukauf-Gebäude und hofft auf Politik

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | vor 3 Tagen

thl. Winsen. Da scheint die zu erwartende Einnahme an Vergnügungssteuern egal zu sein: Die Stadt will mit aller Macht die Ansiedlung einer neuen Spielhalle in der City verhindern - und die Politik soll sie dabei unterstützen. Das geht aus einer Tischvorlage für den Planungsausschuss hervor, der sich am Dienstag, 30. Mai, trifft. Ein Unternehmen aus Nordheim, Landkreis Bentheim, möchte gerne im ehemaligen Neukauf-Gebäude an...

1 Bild

Durchbruch für Famila in Neu Wulmstorf

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | vor 3 Tagen

Politik spricht sich geschlossen für Ansiedlung des Verbrauchermarktes aus ab. Neu Wulmstorf. Daumen hoch für einen „schlanken“ Famila: Das Thema, das die Politik seit Jahren bewegt, scheint voranzukommen. Auf der jüngsten Sitzung des Neu Wulmstorfer Bau-, Planungs- und Umweltausschusses signalisierten die Mitglieder einstimmig, dass sie den Bau des Vollsortimenters anschieben wollen. Zuvor hatte Stadtplaner Christian...

1 Bild

Aus für die Buxtehuder Straßenausbau-Beitragssatzung: "Unsinniger Vorschlag der CDU"

Tom Kreib
Tom Kreib | vor 3 Tagen

Christdemokraten überraschten mit Gratispaket zur Straßensanierung tk. Buxtehude. Das Ergebnis war keine Überraschung: Die Straßenausbau-Beitragssatzung ist in Buxtehude Geschichte. Straßensanierungen werden künftig durch eine Erhöhung der Grundsteuer B finanziert. Der Bauausschuss machte dem umstrittenen Werk erwartungsgemäß den Garaus. Die Mehrheit fürs Satzungs-Aus stand mit den Stimmen von Rot-Rot-Grün fest. Eine...

Politik in Buxtehude: Neue Liebe und "Groko" unter Druck?

Tom Kreib
Tom Kreib | vor 3 Tagen

"Michael Lemke hat recht." Dieser schlichte Satz hat mein festgefügtes Bild der Buxtehuder Politik kräftig durcheinander gewirbelt. Denn er kam während der jüngsten Buxtehuder Ratssitzungvon Astrid Bade. Bislang hatte die SPD-Fraktionschefin keinen einzigen Satz Lemkes, Fraktionschef der Grünen, auch nur annähernd richtig gefunden. Hat der gemeinsame Antrag von SPD, Grünen und Linken zum Ende der Straßenausbau-Beitragssatzung...

FDP Salzhausen lädt ein zur Diskussionsrunde

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | vor 3 Tagen

Salzhausen: Rüters Hotel & Restaurant | ce. Salzhausen. Zur Diskussionsrunde trifft sich der FDP-Ortsverband Salzhausen mit allen Interessierten am Montag, 29. Mai, um 20 Uhr in "Rüter's Hotel & Restaurant" (Hauptstraße 1). Themen sind unter anderem das "Comeback des Liberalismus" und der Umgang mit den Wölfen.

1 Bild

Joachim Kotteck kandidiert für Die Linke

Katja Bendig
Katja Bendig | vor 3 Tagen

kb. Seevetal. Joachim Kotteck, 64-jähriger Dipl. Sozialökonom aus Seevetal, wurde jetzt vom Kreisverband "Die Linke. Harburg Land" einstimmig zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl im Wahlbereich 36 aufgestellt. Kotteck ist u.a. Schatzmeister des Kreisverbandes und seit der zurückliegenden Kommunalwahl Mitglied des Gemeinderates in Seevetal. Er überzeugte seine Parteikollegen auf der Versammlung mit seinen Ideen zu einer...

"Die Versorgung mit Ärzten auf dem Land verbessern"

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 20.05.2017

(bim). Ein Maßnahmenpaket zur Stärkung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum präsentierten jetzt Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt und Mark Barjenbruch, Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN). Unter der Überschrift „Gut versorgt in Niedersachsen“ stellte Ministerin Cornelia Rundt verschiedene Initiativen vor, mit denen die Versorgung der Bürger in Niedersachsen verbessert werden soll....

1 Bild

Jürgen Böhmes großer Coup - statt nur Krippe für Regesbostel ganzer Kindergarten für Hollenstedt

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 19.05.2017

mi. Hollenstedt. Die nächste Krippengruppe in der Samtgemeinde Hollenstedt soll nicht in Regesbostel, sondern in Hollenstedt gebaut werden. Dafür sprach sich jetzt mehrheitlich der Jugend- und Sozialausschuss aus und schenkte der Hauptgemeinde der Samtgemeinde gleich noch einen Kindergarten mit dazu. Was allerdings fehlt, ist eine konkrete Planung. Dabei drängt die Zeit. Im Ausschuss gab es die große Überraschung: Spontan,...

1 Bild

So einen Abgang gab es noch nie

Oliver Sander
Oliver Sander | am 19.05.2017

Buchholz' Baudezernentin Doris Grondke (51) hat am kommenden Dienstag ihren letzten Arbeitstag MOMENT MAL Nach knapp fünf Jahren in der Buchholzer Stadtverwaltung hat Baudezernentin Doris Grondke (51) am kommenden Dienstag, 23. Mai, ihren letzten Arbeitstag, bevor sie am 1. Juni ihre neue Stelle in Kiel antritt. Mit einer Rede in der Stadtratssitzung (ab 18.30 Uhr in der Ratshauskantine) will sie sich verabschieden. Ich bin...

2 Bilder

Bauernprotest gegen Tennet-Erdkabel in Burweg

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.05.2017

Burweg: Landvolk will bei Süd-Link mitmischen tp. Burweg. Auf heftigen Widerstand seitens des Landvolkes stoßen die Pläne des Unternehmens Tennet, den Landkreis Stade auf rund 80 Kilometern mit der SuedLink-Stromtrasse zu durchqueren. Zu einer Protestaktion trafen sich Landwirte am Montagabend auf dem Hof von Birger Hellwege in Burweg in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten. Hellwege fühlt sich von dem Vorhaben besonders...

1 Bild

Ärzte aufs Land locken: Kreis Stade will mit Projekt "Landgang" Hausarzt-Mangel bekämpfen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 19.05.2017

jd. Stade. Bei der hausärztlichen Versorgung ist der Landkreis Stade zweigeteilt: Während der nördliche Bereich einen guten Wert von 99 Prozent aufweist, gehört der Südkreis rund um Buxtehude mit 84 Prozent zu den zehn Regionen in Niedersachsen mit den wenigsten Allgemeinmedizinern pro Einwohner. Allerdings sagt diese Statistik wenig aus über die Situation vor Ort: Bei genauerem Hinsehen fallen große Unterschiede zwischen den...

1 Bild

Müllverbrennung: "Gesundheitsrisiko für die Anwohner"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.05.2017

Experte referierte in Bützfleth bc. Stade-Bützfleth. Vor dem Hintergrund der geplanten Müllverbrennungsanlage in Stade-Bützfleth (das WOCHENBLATT berichtete) folgte Professor Dr. Christian Jooss vom Institut für Materialphysik der Universität Göttingen einer Einladung der Bützflether Bürgerinitiative (BI) für eine umweltverträgliche Industrie. Gut 100 interessierte Gäste wollten am Mittwochabend den Vortrag hören. Jooss...