Politik

1 Bild

Tostedt: "Hier wird mit zweierlei Maß gemessen"

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 13.02.2018

Unverständnis bei Antragstellern: In Bahnhofsnähe soll Wohnbebauung unproblematisch sein, aber nicht neben dem Bauhofbim. Tostedt. Zusätzlichen Wohnraum für Tostedt möchten die Eigentümergemeinschaft Beyer und Eddy Meyer-Rochow auf ihren seit Jahren brach liegenden Grundstücken im Tostedter Gewerbegebiet Zinnhütte schaffen und haben vor rund zwei Jahren eine Änderung des Bebauungsplanes beantragt. Für Wohnnutzung ist eine...

1 Bild

Sudanesen demonstrieren vor Gericht: "Wir brauchen Sicherheit"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.02.2018

bc. Stade. Zwölf Sudanesen - die meisten davon leben derzeit in Stade - haben am Freitagmorgen vor dem Verwaltungsgericht (VG) am Sande in Stade gegen ihre langwierigen Asylklageverfahren protestiert. Rabih Mohammad (31) wartet nach eigenen Angaben seit fast zwei Jahren auf ein Urteil. Er hat wie alle anderen Demonstranten auch gegen seinen abgelehnten Asylantrag geklagt. „Wir brauchen Sicherheit, fühlen uns in Deutschland...

Samel-Fassade wird nicht rekonstruiert

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.02.2018

tk. Buxtehude. Aus und vorbei: Die Fassade des "Samel"-Hauses, der künftige Haupteingang des Buxtehude Museums, wird so aussehen wie geplant: Eine große Glasfront mit einer Art markantem Stahlrahmen. Der Antrag der Grünen, zumindest das Erdgeschoss so zu rekonstruieren wie das Haus bis 1946 aussah, wurde von einer Mehrheit im Bauausschuss abgelehnt. Prof. Dr.-ing. Karsten Ley, Architektur-Dozent an der Hochschule 21 und...

Elstorfer Ortsumfahrung sorgt weiter für Unruhe

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 13.02.2018

Reaktionen auf jüngsten WOCHENBLATT-Artikel ab. Neu Wulmstorf. Die Planungen zur Ortsumfahrung in Elstorf bewegen weiter die Gemüter. Auf den jüngsten WOCHENBLATT-Artikel zu diesem Thema gab es unterschiedliche Reaktionen. Über die Äußerung des Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke (CDU), die Gemeinde habe in der Vergangenheit gegen den Willen der Straßenbaubehörde verschiedene Projekte wie Mülldeponie, Kunstraseplatz und...

1 Bild

Die Buxtehuder Bebelstraße wird saniert

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.02.2018

Erstes Projekt seit dem Ende der Straßenausbaubeitrags-Satzung tk. Buxtehude. Das war eine Premiere: Der Buxtehuder Bauausschuss hat die erste Straßensanierung nach dem Ende der Straßenausbaubeitragssatzung beschlossen. Einstimmiges Votum dafür, dass der zweite Abschnitt der Bebelstraße, vom Ottensener Weg bis zur Bertha-von-Suttner-Allee, erneuert wird. Die Arbeiten sollen im Zeitraum von Mai bis Oktober stattfinden. Die...

1 Bild

Die neue Estebrücke kommt voran

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.02.2018

Die Kosten betragen rund 120.000 Euro tk. Buxtehude. Die Brücke für Fußgänger und Radfahrer über die Este, die anstelle der Behelfsbrücke für die B73-Brückenbauarbeiten entstehen soll, kommt voran. Die CDU hatte im Bauausschuss nachgefragt. Die Stadtverwaltung führt Gespräche mit dem Landkreis. Fest steht, dass die Stützen (Widerlager) vom Behelfsbauwerk für die neue Konstruktion, die eine Spannweite von 22 Metern haben...

1 Bild

Mietspiegel für Buxtehude: Fragebögen werden verschickt

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.02.2018

4.000 Mieter und 2.300 Vermieter bekommen Post / Hohe Rücklaufquote ist wichtig tk. Buxtehude. In den kommenden Tagen bekommen 4.000 Mieter und 2.300 Vermieter einen Fragebogen zugeschickt. Absender ist die Hansestadt Buxtehdue, die in Zusammenarbeit mit dem "Institut für Wohnen und Stadtentwicklung" (ALP) einen Mietspiegel für Buxtehude erstellt. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und Fachgruppenleiterin Susanne...

1 Bild

Uralt-Satzungen für Bürokratie-Archäologen: "Gymnastikwiesen" und "500 Mark Ordnungsgeld"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.02.2018

Buxtehuder Uralt-Satzungen: Haben die kein Verfallsdatum? tk. Buxtehude. Dass die Homepage der Stadt Buxtehude eine Fundgrube für Bürokratie-Archäologen ist, dürfte selbst für findige Historiker eine Überraschung sein. Als Zufallsfund bin ich bei einer ganz anderen Recherche auf zwei Uralt-Satzungen gestoßen. Die Satzung über Zwangsmittel zu Brandverhütungsmaßnahmen stammt aus dem Jahr 1958. Die Pausenhofverordnung ist...

1 Bild

Kathrin Wagner-Bockey referierte bei Elbmarscher SPD-Neujahrsempfang

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 13.02.2018

ce. Marschacht. Einen prominenten Gast mit familiären "Wurzeln" in der Region begrüßte der SPD-Ortsverein Elbmarsch kürzlich bei seinem Neujahrsempfang im "Marschachter Hof": die gebürtige Elbmarscherin Kathrin Wagner-Bockey, die heute in Schleswig-Holstein lebt und bei der jüngsten Landtagswahl ein Direktmandat für die SPD geholt hatte. Rund100 Gäste waren der Einladung zu dem Empfang gefolgt. Kathrin Wagner-Bockeys Vater...

1 Bild

Famila in Neu Wulmstorf wird jetzt kleiner

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 11.02.2018

Verbrauchermarkt ist nur noch 2.550 Quadratmeter groß ab. Neu Wulmstorf. Einstimmigkeit herrschte unter den Mitgliedern des Neu Wulmstorfer Bauausschusses, als sie sich vor wenigen Tagen für die verschlankte Version des Famila-Marktes auf dem ehemaligen Möbel-Meyn-Gelände in Neu Wulmstorf aussprachen. Noch einmal wurde die Verkaufsfläche aufgrund von Einwänden umliegender Städte, Gemeinden und Landkreise reduziert....

1 Bild

Zweite Beteiligungsrunde für den dritten Bauabschnitt der Gartenstadt Heidloh

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 10.02.2018

bim. Tostedt. Die Stellungnahmen der Bürger und Behörden zum dritten Bauabschnitt der Gartenstadt Heidloh, die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung eingegangen sind, wurden jetzt von Dipl.-Ing. Iryna Davydenko von der Niedersächsischen Landgesellschaft (NLG) im Planungs- und Umweltauschuss der Gemeinde Tostedt vorgestellt. Mit den daraus resultierenden Änderungen soll der Bebauungsplan-Entwurf in die nächste...

1 Bild

Ein Verband auf Kreuzzug : Der Kampf des ADFCs gegen Rad/Fußwege

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 09.02.2018

mi. Landkreis. An immer mehr Orten im Kreis verschwinden die bekannten Fuß-/Radwege. Radfahrer dürfen sie innerorts nicht mehr benutzen. Sie sollen auf der Straße fahren. Der Grund ist eine seit 1997 geltende, sogenannte „Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung“, die für kombinierte Fuß-/Radwege innerorts mindestens 2,50 Meter Breite vorschreibt. Die Vorschrift gibt es schon lange. Vor allem auf Betreiben...

1 Bild

Städtetags-Präsidium tagte in Stade: „Verhandlungen über Beitragsfreiheit in Kitas in Schwung bringen“

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.02.2018

Land soll zwei Drittel der Last tragen tp. Stade. "Wir wollen, dass sich das Land mittelfristig zu zwei Drittel an den Personalkosten beteiligt“, sagte der neu gewählte Präsident des Niedersächsischen Städtetages (NST), Ulrich Mädge, in Stade. Auf der Präsidieumstagung am vergangenen Mittwoch und Donnerstag im historischen Rathaus erteilten die Mitglieder, unter ihnen Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber, das der...

2 Bilder

Gruppe Grüne/Linke fordert Teilnahme des Kreises Harburg an Recycling-Wettbewerb

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 09.02.2018

(ce). Der Landkreis Harburg soll sich am Wettbewerb "Deutschlands Recyclingpapier-freundlichste Landkreise" des Papieratlas 2018 beteiligen. Diesen Dringlichkeitsantrag hat die Gruppe Grüne/Linke im Kreistag für die nächsten Sitzungen des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz und des Kreisausschusses eingebracht. Die Ergebnisse des von den Wettbewerbsteilnehmern auszufüllenden Fragebogens sollen den Abteilungen der...

3 Bilder

Lückings eigener Ortsteil?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 09.02.2018

Investor möchte in Jesteburg 95 Wohneinheiten entwickeln / 30 Prozent sind „bezahlbarer Wohnraum“. mum. Jesteburg. Bekommt Investor Steffen Lücking seinen eigenen Ortsteil in Jesteburg? Die Dimensionen seines neuesten Projektes lassen diesen Gedanken zumindest zu. Auf einer fast 47.000 Quadratmeter großen Fläche zwischen Schierhorner Weg und Seevekamp möchte Lücking 95 Wohneinheiten entwickeln. Es geht um 39 Gebäude....

1 Bild

Jetzt sind die Genossen am Drücker

Katja Bendig
Katja Bendig | am 09.02.2018

463.723 SPD-Mitglieder entscheiden in den kommenden zwei Wochen über das Zustandekommen der Großen Koalition (kb). Der Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD auf Bundesebene steht, die Ministerien sind verteilt - ob die Große Koalition in Berlin aber tatsächlich kommt, ist noch nicht entschieden. Klarheit wird die Befragung der insgesamt 463.723 SPD-Mitglieder bringen, die in den kommenden Wochen ansteht. Echte...

1 Bild

Umgestaltung des Buxtehuder Petri Platzes: Planer sollen Ideen liefern

Tom Kreib
Tom Kreib | am 09.02.2018

Umgestaltung des Buxtehuder Petri Platzes: Politik ist von der Notwendigkeit überzeugt tk. Buxtehude. Bei der Umgestaltung des Buxtehuder Petri Platzes wird jetzt das nächste Kapitel aufgeschlagen: Der Ausschuss für Stadtplanung hat am Dienstagabend mit breiter Mehrheit dafür gestimmt, zwei bis drei Planer mit ersten Ideensammlungen für eine neue Optik des größten Platzes in der Altstadt zu beauftragen. In den...

SPD zur Camper Höhe: Stadion und Tribüne erhalten

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.02.2018

bc. Stade. Kann die traditionsreiche Sportanlage auf der Camper Höhe in Stade vielleicht doch noch gerettet werden? Eine Bürgerinitiative (BI) „Pro Camper Höhe“ setzt sich energisch dafür ein. Jetzt positioniert sich auch die SPD-Fraktion im Stadtrat neu zu diesem Thema. Anders als noch zu Beginn der politischen Diskussion Ende des vergangenen Jahres, als sich SPD, CDU und Wählergemeinschaft in einem gemeinsamen Antrag für...

Samtgemeinde Tostedt will weitere Krippenplätze schaffen

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 07.02.2018

Tostedt: Rathaus | bim. Tostedt. Mit der Kindertagesstättenbedarfsplanung von Krippen- und Kindergartenplätzen befasst sich der Jugend-, Sozial- und Sportausschuss der Samtgemeinde Tostedt in seiner Sitzung am Donnerstag, 8. Februar, um 18 Uhr im Rathaus-Sitzungsraum, Schützenstraße 26a. Hintergrund: Das Krippenangebot in der Samtgemeinde Tostedt wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich erweitert. Demnächst soll an die Kita in Handeloh...

1 Bild

Freude über "gute Haushaltsentwicklung" beim Buurnreken in Wulfsen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 07.02.2018

ce. Wulfsen. Von einer "guten Entwicklung" der Gemeindefinanzen berichtete Wulfsens Bürgermeister Gerd Müller kürzlich auf der traditionellen Bürgerversammlung "Buurnreken" im Gasthof Große. Rund 150 Gäste waren der Einladung gefolgt. Im Haushalt 2017 verbuchte die Gemeinde laut Müller 416.000 Euro an Einnahmen aus der Gewerbesteuer, während der Ansatz noch bei 350.000 Euro gelegen hatte. Über die Einkommensteuer flossen...

Buchholz: Befragungen für den Mikrozensus

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.02.2018

os. Buchholz. Um Daten für statistische Hochrechnungen zu erhalten, führt das Landesamt für Statistik auch in Buchholz wieder Befragungen durch. Die Erhebung des sogenannten Mikrozensus wird durch Mitarbeiter durchgeführt, die sich ausweisen können. Weil die Stichprobe sehr klein ist (ein Prozent aller Haushalte werden befragt), sieht das Mikrozensusgesetz keine Befreiung von der Auskunftspflicht vor. In Buchholz und seinen...

1 Bild

Buxtehude: Konzept für Stieglitzweg

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 07.02.2018

Sanierungsträger stellt im Ausschuss für Stadtentwicklung Maßnahmen zum Klimaschutz vor  ab. Buxtehude. Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz in der Hansestadt präsentierten jüngst Klimaschutzmanagerin Ann-Kahtrin Bopp und Sanierungsexperte Ralf Manke vom Sanierungsträger „BauBeCon“ den Ausschussmitgliedern für Stadtentwicklung. Der Sanierungsträger handelt in kommunalem Auftrag und unterstützt die Hansestadt als...

1 Bild

Ein neuer Treffpunkt für Kinder und Jugendliche

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 07.02.2018

Neubau des Fredenbecker Jugend- und Kulturzentrums soll im August eingeweiht werden sb. Fredenbeck. Noch bis August müssen sich die Kinder und Jugendlichen in der Gemeinde Fredenbeck gedulden. Dann soll das neue Jugend- und Kulturzentrum am Raakamp feierlich eröffnet werden. "Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan", sagt Samtgemeinde-Bürgermeister Ralf Handelsmann. Baubeginn war im September 2017. Inzwischen steht der...

1 Bild

Elstorf: Wohnbebauung: Ja - aber wann?

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 07.02.2018

Falsch interpretiert? „Offener Brief“ sorgt in Elstorf und Neu Wulmstorf für Verwirrung ab. Neu Wulmstorf.ab. Neu Wulmstorf. Der niedersächsische Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) fühlt sich falsch verstanden. „In Hinblick auf die Wohnbauerweiterung bitte ich die Gemeinde Neu Wulmstorf nicht, ihre Entwicklungspläne zu stoppen.“ Ein „Offener Brief“ von ihm und dem Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke (CDU) hatte...

1 Bild

Ist die Ampel bald nachts aus?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.02.2018

Buchholz: Gespräch zur provisorischen Anlage am Nordring am 19. Februar os. Buchholz. Seit mehr als vier Jahren ist die provisorische Ampelanlage an der Kreuzung Hamburger Straße/Nordring in Buchholz ein Ärgernis. Zum einen, weil sie mit ihren durcheinanderhängenden Kabeln an die technischen Standards in einem Entwicklungsland erinnert. Zum anderen, weil sie nicht nach dem tatsächlichen Verkehrsaufkommen geschaltet wird....