Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alkoholfahrt endet im Graben

(as). Am frühen Montagmorgen wurde der Polizei Seevetal im Höchtweg in Bullenhausen ein Fahrzeug im Graben gemeldet, vom Fahrer keine Spur. Anhand der Halteranschrift konnten die Beamten die 23-jährige Fahrerin ermitteln. Diese gab an, dass sie sich nach dem Unfall nach Hause habe fahren lassen, da sie so unter Schock gestanden habe, dass sie sich übergeben musste. Wie die Ermittlungen ergaben, war wohl eher die Alkoholisierung der Frau die Ursache für das Unwohlsein: Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,56 Promillle. Der 23-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, ihren Führerschein musste sie abgeben. Jetzt erwartet sie ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.