Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Reizgas gesprüht

thl. Rosengarten. Als ein 56-jähriger Autofahrer aus dem Rosengarten am Samstagvormittag aus seinem Fahrzeug ausstieg, um einen aufkommenden Streit zu schlichten, bekam ihm dieses schlecht. Einem männlichen Fahrzeugführer ging das Einfahren des vor ihm befindlichen Pkw in einen Kreisverkehr zu langsam und er war, nachdem er mehrfach gehupt hatte, im Begriff, aus seinem Fahrzeug auszusteigen. Der 56-jährige sah dies und wollte eine Eskalation verhindern. Gerade, als er an das Fahrzeug des ungeduldigen Verkehrsteilnehmers herantrat um diesen zu besänftigen, sprühte dieser ihm unvermittelt Reizgas ins Gesicht. Danach setzte der ungeduldige Fahrer seinen Weg fort. Pech für ihn: Das Opfer konnte sich jedoch sein Kennzeichen merken. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.