Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Motorradfahrer übersehen

Der VW Fahrer dieses Unfallwagens wurde schwer verletzt
mi. Rosengarten. Eine schwer verletzte Person und ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntag, 27. April, gegen 9:45 Uhr auf der Autobahn 261, Richtung Hamburg. Ein 49-jähriger Fahrer eines VW Transporters übersah beim Fahrstreifenwechsel den auf dem linken Spur fahrenden 49-jährigen Motorradfahrer aus dem Landkreis Harburg. Im letzten Moment bemerkte er den Zweiradfahrer und lenkte sein Fahrzeug zurück nach rechts, wodurch verhindern konnte. Der VW geriet dabei außer Kontrolle und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend schleuderte der Transporter nach rechts über die Fahrbahn in den angrenzenden Grünbereich, wo das Fahrzeug sich mindestens einmal überschlug und auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand kam. Der Münchener Fahrzeugführer wurde von Ersthelfer aus seinem Fahrzeug befreit und dann schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der rechte Fahrstreifen musste ca. eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.