Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nach Unfall zu Fuß geflüchtet

thl. Dibbersen. Bereits in der Nacht zu Montag kam es auf der A1 kurz vor Dibbersen zu einem Unfall. Der Fahrer eines Pkw Honda fuhr auf einen Fiat Panda. Dadurch kam der Honda ins Schleudern und landete kopfüber in der Böschung. Der Fahrer - ein 37-Jähriger aus Nenndorf - krabbelte verletzt aus dem Wrack und verließ die Unfallstelle zu Fuß. Im Rahmen der Fahndung wurde gegen 1.20 Uhr in Nenndorf ein Pkw kontrolliert - Volltreffer. Der Crashpilot hatte über sein Handy einen Freund angerufen, der ihn abholte und nach Hause bringen sollte. Schnell wurde auch der scheinbare Grund für die Flucht klar: Der 37-Jährige pustete 1,46 Promille - Blutprobe, Anzeige, Führerschein weg.