Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schnapsidee Spritztour / Unter Drogeneinfluss ans Steuer

(as). Eine Schnapsidee im wahrsten Sinne des Wortes hatte ein 19-jähriger am vergangenen Samstag in Toppenstedt. Gegen 03.30 Uhr gelangte er auf einer Faslamsfeier in den Besitz der Fahrzeugschlüssel zu einem VW Passat und unternahm mit zwei Personen eine Spritztour. Der Ausflug endete mit einem Unfall: Der Pkw kam von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Gartenzaun und kippte auf die Seite. Die beiden 21-jährigen Mitfahrer wurden leicht verletzt. Das hielt die drei nicht davon ab, das Fahrzeug wieder aufzustellen und zurück zur Faslamsfeier zu gehen.
Mit Hilfe von Zeugenaussagen konnte die Polizei die Fahrer ermitteln. Wie sich herausstellte, ist der junge Mann ohne Führerschein, dafür mit 1,18 Promille im Blut gefahren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3.800 Euro.
Am Wochenende setzten sich noch weitere Fahrer trotz Drogen-Konsums ans Steuer:
• Ohne Fahrerlaubnis und mit 0,59 Promille im Blut wurde am Freitag gegen 23.55 Uhr ein 26-jähriger Fahrer in Hollenstedt erwischt.
• In Dohren erregte die unsichere Fahrweise eines 38-jährigen Pkw-Fahrers die Aufmerksamkeit der Polizeibeamten. Bei der Kontrolle des Fahrers wurden satte 2,7 Promille gemessen. Das Auto war mit fünf Personen voll besetzt. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
• In Tespe wurde am späten Samstagabend die 31-jährige Fahrerin eines Seats kontrolliert. Die Beamten konnten Hinweise auf einen Drogenkonsum feststellen. Ein freiwilliger Test ergab ein positives Ergebnis auf THC. Gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.