Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schüsse am Osterfeuer

as. Stelle. Mit einer Schreckschusspistole schoss ein 24-Jähriger Samstagnacht auf Besucher eines Osterfeuers in Stelle.
Der Deutsche bedrohte zunächst Passanten in der Nähe des Osterfeuers beim Bardenweg mit einem Einhandmesser, später auch mit einer Pistole. U.a. hielt er mehrere Pkw an. Mit vorgehaltener Pistole zwang er einen 20-jährigen Autofahrer und seine 17-jährige Beifahrerin dazu, anzuhalten und zurückzusetzen. Nachdem ihnen die Flucht mit dem Auto gelang, bedrohte der Mann weitere Personen in vorbeifahrenden Pkws und eine Gruppe von Fußgängern, in deren Richtung er dann einen Schuss abgab. Kurz bevor die alarmierte Polizei eintraf, schoss er aus einer Distanz von geschätzten zwei Metern auf einen vorbeifahrenden 18-jährigen Radfahrer, der ein Knalltrauma erlitt.
Beim Eintreffen der Polizei ließ sich der Täter widerstandslos festnehmen. Das Messer und die Schreckschusspistole wurden beschlagnahmt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,29 Promille. Der Mann wurde in ein Psychiatrisches Klinikum eingewiesen, es wurden mehrere Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.
• Zeugen und von Bedrohungshandlungen Betroffene werden gebeten, sich bei der Polizei in Winsen zu melden unter Tel. 04171-7960.