Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stauende übersehen: Auffahrunfall auf der A1

as. Seevetal. Ein Auffahrunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Donnerstag gegen 18.30 Uhr auf der A1.
In Fahrtrichtung Hamburg hatte ein 61-jähriger Mann das Ende eines Staus übersehen: Er fuhr mit großer Wucht auf den stehenden BMW eines 50-Jährigen auf, in der Folge wurden noch drei weitere Fahrzeuge beschädigt. Während der BMW-Fahrer leicht verletzt wurde, erlitt sein 63-jähriger Beifahrer schwere Verletzungen. Der 35-jährige Fahrer eines Ford Mondeo, die 29-jährige Beifahrerin eines Mercedes sowie die 35-jährige Fahrerin eines Audi wurden ebenfalls leicht verletzt.
Die Autobahn wurde für die Rettungs- und Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.