Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

48 "Brandflöhe" beim Kreiskinderfeuerwehr-Tag augezeichnet

Die Brandflöhe werden augezeichent (Foto: Feuerwehr)
mi. Wenzendorf. Löschen mit der Kübelspritzte, schnelles Anlegen einer kompletten Schutzausrüstung , Torwand schießen und die Bewältigung eines Hindernislaufes - beim Kreis-Kinderfeuerwehrtag in Wenzendorf (Samtgemeinde Hollenstedt) standen jetzt Teamwork, Geschicklichkeit und nicht zuletzt der Spaß im Vordergrund. Über 32 Wettkampfgruppen mit Teilnehmern zwischen sechs und zehn Jahren waren beim Kreis-Kinderfeuerwehrtag dabei. Organisiert hatte den Tag die Feuerwehr Wenzendorf unter Federführung von Wenzendorfs Kinderfeuerwehrwartin Patricia Storm, die auch den Wettkampf-Parcours ausgearbeitet hatte.
Für 48 der teilnehmenden Kinder, war der Tag etwas ganz Besonderes. Sie standen vor der Übernahme von der Kinder in die Jugendfeuerwehr und mussten deswegen den „Brandfloh“ absolvieren - eine Prüfung, bei der es darum geht, spielerisch und mit Teamwork Aufgaben des Brandschutzes und Erster Hilfe zu lösen. Unter der Leitung von Kreiskinderfeuerwehrwartin Melanie Schumann, ihrem Stellvertreter Christian Schröder und Schriftwartin Marsha Heuer verlief die Prüfung reibungslos. Bei der anschließenden Siegerehrung überreichten Gemeindebrandmeister Carsten Beneke und Abschnittsleiter Jonny Anders den Kindern ihre Abzeichen.