Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Abschied nach 26 Jahren

Helga Stadie (Mitte) wurde von Gudrun Bode (re.) und Katja Teske verabschiedet
thl. Nenndorf. Der Adventsbasar zugunsten der SOS-Kinderdörfer im Nenndorfer Rathaus war wieder ein voller Erfolg. "Vor allem Dank des tollen Vorberichtes im WOCHENBLATT kamen schon gleich zur Eröffnung sehr viele Besucher", freute sich Hauptorganisatorin Helga Stadie. Das Verkaufsangebot wurde gut angenommen. So waren am frühen Nachmittag von rund 100 Adventsgestecken nur noch etwa ein Dutzend da. Insgesamt konnten sich die Besucher an 15 Ständen mit weihnachtlicher Deko und Kunsthandwerk eindecken. Zahlreiche selbstgemachte Kuchen und leckere Waffeln sorgten dafür, dass niemand hungrig bleiben musste. "Ich denke, dass wir wieder eine schöne Summe für die SOS-Kinderdörfer zusammenbekommen", so Helga Stadie.
Doch neben der Freude gab es auch ein bisschen Wehmut. Helga Stadie will nach 26 Jahren als Organisatorin kürzer treten. Künftig liegt das Geschick in den Händen von Gudrun Bode, die sich zusammen mit Katja Teske vom SOS-Kinderdorf bei ihrer Vorgängerin mit einem dicken Blumenstrauß und einem Präsent bedankte.