Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Biogasanlagen fressen in diesem Jahr Roggen statt Mais

(mi). In Biogasanlagen wird derzeit verstärkt Roggen zur Stromproduktion verwendet. Das bestätigte Ulrich Peper von Landwirtschaftskammer in Buchholz. Der Grund: Mais, der sonst in den Anlagen landet, ist in diesem Jahr knapp und wird als Viehfutter benötigt.
Die Roggenernte sei dagegen sehr üppig ausgefallen, der Preis entsprechend niedrig und der Markt gesättigt. Viele Landwirte verkauften daher Roggen an Biogasanlagen. Es werde allerdings nur Getreide verwendet dessen Qualität so niedrig sei, dass es sonst im Futtertrog gelandet wäre, erklärt Ulrich Peper.