Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Kulturerbe erhalten

Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese (li.) und Geschäftsführer Marc von Itter bedanken sich für Spenden und Zustiftungen (Foto: FLMK)

Spende von 50.000 Euro für das Freilichtmuseum Kiekeberg

as. Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg ist für seine vielfältige Arbeit als Museum, Bildungseinrichtung und Archiv bekannt. Viele seiner Besucher wissen jedoch nicht, dass das Museum von einer Stiftung bürgerlichen Rechts getragen wird, die auf Spenden angewiesen ist. Immer wieder erhält die Stiftung des Museums Spenden von Menschen, die die Arbeit des Museums unterstützen, ihren aber Namen nicht öffentlich machen möchten.
Zuletzt unterstützten zwei solche Spender die Stiftung mit 50.000 Euro. Anlass für Prof. Dr. Rolf Wiese und Marc von Itter, die die Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg leiten, sich öffentlich bei allen Spendern zu bedanken. „Wir möchten gern ‚Danke‘ sagen! Danke an alle, die uns etwas gespendet, gestiftet oder vererbt haben!“ sagt Rolf Wiese.
Das Stiftungskapital sichert langfristig die Zukunft des Museums: Es ist festgelegt und wird nicht für die alltägliche Museumsarbeit genutzt. Mit den Zinserträgen werden Ausstellungen, historische Objekte oder Bildungsveranstaltungen finanziert. „Jeder Cent hilft uns“, so Marc von Itter. „Er sichert unser Kulturerbe für die Zukunft, damit auch unsere Kindeskinder noch erleben, wie es in der Lüneburger Heide um 1800 aussah.“
• www.kiekeberg-museum.de.