Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Vogel fiel nach 532 Schuss

Das Königspaar Eckhard Sadowsky und Gerda Wille (Mitte) mit seinen Adjutanten Monika und Hans-Heinrich Schröder (li.) und Marianne und Hermann Tamke

Eckhard „der Ostpreuße“ Sadowsky erfüllt sich als Vahrendorfs Schützenkönig einen Traum

gb. Vahrendorf. Eckhard, „der Ostpreuße“, Sadowsky ist neuer Schützenkönig in Vahrendorf. Er brachte den Vogel mit 532 Schuss zu Fall. „Ich habe mich auf diesen Erfolg sehr gefreut, da dieser von langer Hand geplant wurde, und in der vorangegangen Zeit nicht realisiert werden konnte“, sagte seine Majestät im Anschluss an seine Proklamation. Seinen besonderen Dank richtete der 74-jährige König an seine Lebenspartnerin und Königin Gerda Wille (66), die ihm bei der Erfüllung seines Traumes zur Seite stand. Zu seinen Adjutanten wählte der Vahrendorfer Hermann und Marianne Tamke sowie Hans-Heinrich und Monika Schröder. Seinen Beinamen erhielt Eckhard Sadowsky, der dem Vahrendorfer Schützenverein seit 1991 angehört, auf Grund seines Geburtsortes Lyck in Ostpreußen.
Das geschäftliche Leben zählt nach wie vor zu den Hobbys des Kraftfahrzeugingenieurs und –Kaufmanns im Ruhestand. Pferde und die Reiterei sind seine große Liebe. Besonders stolz ist Eckhard Sadowsky auf seine Töchter Claudia (47) und Annette (42) sowie seine auf drei Enkel.
Über weitere Erfolge freuen sich Jugendkönig Florian Mahnring und Kinderkönig Hauke Schröder. Bürgerkönigin wurde Dagmar Sönksen.