Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Die magische 10.000 knacken"

Soviel Spaß kann Engagement für eine gute Sache machen: Einmal im Jahr treffen sich die Fördervereinsmitglieder zum Fest im Freilichtmusum am Kiekeberg (Foto: oh)
mi. Rosengarten. Er ist das starke Rückgrat des Freilichtmuseums am Kiekeberg: Der Förderverein des Freilichtmuseums unterstützt seit seiner Gründung im Jahr 1989 nun mehr 25 Jahre ideell und finanziell die Aktivitäten des Museums.
Zum Jubiläum des Vereins gibt es für die Mitglieder viel Neues. Eine neue Vereins-Homepage bietet viele Informationen über den Förderverein. Das Beste: Exklusiv für Mitglieder gibt es ein tolles Gewinnspiel. Wer sich im Museum gut auskennt, hat eine Chance auf Preise in einem Gesamtwert von über 7.000 Euro.
Die Mitgliederzahl des Vereins ist seit seiner Gründung stetig gewachsen. Gestartet mit nur drei Mitgliedern erreichte der Verein 2003 die 2000erMarke. Jetzt steht der Verein kurz davor, die magische 10.000 zu knacken. Schon längst ist der Verein kein regionales Phänomen mehr. 44 Prozent der Mitglieder stammen nach Vereinsangaben aus Hamburg, 43 Prozent aus dem Landkreis. Auch international ist der Verein bekannt. Den weitesten Weg zum Kiekeberg Museum haben dabei wohl die Mitglieder aus der Schweiz und aus Zypern.
Neben finanzieller Unterstützung bringen sich viele Vereinsmitglieder ehrenamtlich in die Museumsarbeit ein. Außerdem betreibt der Verein die Museumsbäckerei und die Museumsbrennerei sowie den Museumsladen.
Fördervereinsmitglied zu werden, das lohnt sich: Denn wer das Museum unterstützt, erhält dort freien Eintritt.