Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drittes "Schotten"-Kälbchen im Wildpark Schwarze Berge geboren

Im Wildpark Schwarze Berge kam kürzlich das dritte Kälbchen in diesem Jahr zur Welt (Foto: Ahrens/Wildpark Schwarze Berge)
ab. Vahrendorf. Im Wildpark Schwarze Berge brachte kürzlich auch die dritte Kuh der schottischen Hochlandrinder ihr Kälbchen zur Welt. Besorgt und stolz begutachtet das Muttertier das kleine struppige Kalb, das bald gemeinsam mit den im Januar und März geborenen Kälbern über die Weide toben wird. Ca. 100 Kilogramm schwer kann ein Kälbchen bei der Geburt sein. Auch wenn sie Muttermilch bevorzugen, schauen sich die Kleinen das Grasen bei den Müttern schon sehr früh ab. Also wird auch der jüngste Spross bald am Gras zupfen. Außer den drei Kälbchen und ihren Müttern leben noch drei Einjährige und zwei Bullen auf dem Gelände. Von April bis Oktober können diese und viele weitere Tiere im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr besucht werden.