Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein fideler Spielmann regiert

Eckels neuer Schützenkönig Helge, "der fidele Spielmann", Erhorn mit seiner Frau Petra und Sohn Henrik
bim. Eckel. Helge Erhorn (50) ist der strahlende neue Schützenkönig des Schützenvereins Eckel. Mit seinem Schwager Jens Engling und Sven Jag lieferte er sich einen spannenden Wettstreit, bis der Vogel fiel. Der passionierte Querflötenspieler des Spielmannszuges Eckel trägt den Beinamen "Helge, der fidele Spielmann". Regieren wird er mit seiner Königin Petra sowie den Adjutantenpaaren Jens und Corinna Engling, Wolfgang und Ina Peters sowie Ingo Matthies und Kirsten Schmidt.
Helge Erhorn, der im Telekom-Vertrieb tätig ist, ist seit 41 Jahren im Schützenverein Eckel. Die Liebe zum Querflötenspiel hat er von seinem Vater Harold Erhorn, der 42 Jahre im Schützenverein und mit Leib und Seele Flötist war, in die Wiege gelegt bekommen.
Die neue Majestät war bereits zweimal Vizekönig und hat in den vergangenen Jahren einige Male mit auf den Vogel angelegt. Die Freude über die jetzt errungene Königswürde war bei dem 50-Jährigen riesig. Für sein Königsjahr hat sich Helge Erhorn vorgenommen, ganz viel Spaß zu haben.
Neben dem Schützenverein und dem Querflötenspiel gilt Helge Erhorns größte Leidenschaft seiner Familie, seinem Haus und dem Motorradfahren.
Mit Helge Erhorn freute sich nicht nur seine Frau Petra, sondern auch sein Sohn Henrik (16), der ebenfalls Mitglied im Schützenverein ist und im Spielmannszug Trommel spielt.