Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Exponate für Ausstellung "Weihnachten 1914 bis 1918" gesucht

Feiern zu Hause und an der Front: Eine Weihnachtskarte aus dem Ersten Weltkrieg (Foto: oh)
mi. Rosengarten. Besser zu früh als zu spät: Für seine Weihnachtsausstellung sucht das Freilichtmuseum am Kiekeberg bereits im Spätsommer Exponate. Die Ausstellung widmet sich anlässlich des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren den Weihnachtsfesten in den Kriegsjahren und der Nachkriegszeit 1914 bis 1918.
Wie verbrachten die Soldaten in den Schützengräbern Weihnachten und wie feierte man daheim, wenn Ehemänner, Liebste, Väter, Söhne und Freunde an der Front jederzeit getötet werden konnten? Diesen Fragen widmet sich die Ausstellung.
Gesucht werden Postkarten, Briefe, Fotografien, Christbaumschmuck oder Spielzeug aus der Kriegszeit. Kontakt: Alexander Eggert, Tel. 040-790176-75
Die Ausstellung ist von Samstag, 29. November, bis Sonntag, 1. Februar, im Freilichtmuseum am Kiekeberg zu sehen.