Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In den Frühling geschlemmt - Edeka Lebensmittelmesse lud zum Probiern

Olli Wesseloh, Braumeister der Kreativbraucherei, schenkte sein "Prototyp"-Bier aus
mi. Seevetal. Schlemmen und dabei einen schönen Tag verbringen: Hunderte Besucher strömen am vergangenen Sonntag in das Veranstaltungszentrum Burg Seevetal in Hittfeld. Dort veranstaltete Herbert Meyer, Inhaber der Edeka-Märkte in Nenndorf und Hittfeld, unter dem Motto: "So schmeckt der Frühling" eine ganz besondere Messe: Die Idee: Kunden und die Edeka Lebensmittel-Partner aus der Region zusammenbringen.
Rührei bei Geflügel Schönecke, Basedahl Schinken aus Hollenstedt, eine Obstverkostung an der Edeka Frischestation oder eine deftige Pilzpfanne beim Stand des Champignoerzeugers "Ruschmeyer", dazu erfrischendes Bier der "Kreativbrauerei" oder einen Kaffee vom Kiekeberger „RöstereiCafé Koffietied" - darben musste niemand. An rund 40 Messeständen durfte probiert und gestestet werden. Dazu gab es die Gelegenheit, sich direkt beim Erzeuger über die verschiedenen Produkte zu informieren. "Ich freue mich über die vielen Besucher, das zeigt, unser Konzept ist goldrichtig, sagte Annika Sommer, die bei der Organisation der Messe federführend war.
"Eine prima Idee, man kann ganz ungezwungen von Stand zu Stand schlendern und hat auch die Zeit, Fragen rund um die angebotenen Lebensmittel zu stellen", brachte es Edeka-Kundin und Messebesucherin Beata Palluch auf den Punkt.
Auch wenn das Probieren der vielen Produkte im Mittelpunkt stand, überzeugte die Gewerbeschau außerdem durch ein, von Entertainer Pacal Krieger gekonnt moderiertes Rahmenprogramm. Musik gab es von der Band „Schall und Rauch".
Herbert Meyer, Inhaber der Edeka Märkte in Nenndorf und Hittfeld, war mit dem Erfolg der Messe sichtlich zufrieden. Der Marktinhaber, wurde von vielen Gästen zu der tollen Veranstaltung beglückwünscht "Diese positive Resonanz ist unser Applaus", freute er sich.