Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Infoabend: Wie sicher sind die Ölkavernen bei Sottorf?

Über der Erde Technik, darunter Millionen Kubikmeter Öl: Die Kavernen bei Sottorf (Foto: archiv)
mi. Rosengarten. Bis zu 1,1 Millionen Kubikmeter Öl lagern in Rosengarten-Sottorf in unterirdischen Salzkavernen. Wie gefährlich sind diese Ölspeicher? Das fragt der Ortsverband der Grünen auf einer Diskussionsveranstaltung mit dem Titel: „Die Öl-Kavernen Sottorf (Rosengarten) - was verbirgt sich hier in der Erde?“ am Dienstag, 19. Januar, um 19 Uhr im Hotel Cordes (Dorfstr. 2) in Sottorf.
In den unterirdischen Speichern lagern Teile der strategischen Öl-Reserven. Eine Art Notvorrat, der garantieren soll, dass die Bundesrepublik auch im Fall eines Liefer-engpasses oder Embargos ihren Ölbedarf für einen kurzen Zeitraum weiter decken kann.
Kritiker halten die Öl-Lagerung in unterirdischen Kavernen für nicht sicher und sprechen von unkalkulierbaren Risiken für Umwelt und Natur. Ihre Befürchtungen: Öl könnte unkontrolliert austreten oder die Kavernen instabil werden. Im Jahr 2013 sorgte ein Zwischenfall in Etzel (Schleswig-Holstein) für Schlagzeilen, bei dem aus einem defekten Ventil große Mengen Erdöl herausliefen und die umliegenden Gewässer verschmutzten.
Auf der Veranstaltung werden u.a. der Geochemiker Dr. Ralf E. Krupp und ein Vertreter der Nordwestdeutschen Kavernengesellschaft über Geologie, Technik, Betrieb und Risiko der Öl-Lagerstätten diskutieren.