Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ehestorf/Alvesen

Über die Auszeichnungen freuen sich (v. li.): Ortsbrandmeister Carsten Heitmann, Gemeindebrandmeister Stephan Wilhelmi, Volker Lorenzen, Holger Häfele, Yvonne Matthies, Leroy Heiko Tiede, Thomas Ketels und stv. Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen (Foto: Feuerwehr Landkreis Harburg)
as. Ehestorf. Das 50-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr in Ehestorf war der Höhepunkt des letzten Jahres bei der Freiwilligen Feuerwehr Ehestorf/Alvesen. Auch sonst war es ein aktives und ereignisreiches Jahr.
Wie Ortsbrandmeister Carsten Heitmann im Rahmen der Jahreshauptversammlung mitteilte, stieg die Zahl der Einsätze im Vergleich zum Vorjahr an. Eine Ursache dafür waren die vielen Herbststürme. Insgesamt 47 Einsätze leisteten die Brandschützen. Viermal rückten sie zu Brandeinsätzen aus, den Löwenanteil machten 43 technische Hilfeleistungen aus. Mit Übungen auf Orts-, Gemeinde- und Kreisebenen hielten sich die Aktiven fit für den Ernstfall.
Besonders die gute Zusammenarbeit mit der benachbarten Feuerwehr Vahrendorf/Sottorf wurde von Heitmann ausdrücklich erwähnt. Zufriedenstellend sei auch der Personalbestand der Feuerwehr. 38 aktive Mitglieder, darunter fünf Frauen, engagieren sich in der Einsatzabteilung. In der Jugendfeuerwehr sind 15 Jugendliche aktiv, die Alters- und Ehrenabteilung umfasst 15 Mitglieder.
Thomas Ketels wurde mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen am Bande geehrt. Weiterhin ausgezeichnet wurden Holger Häfele und Yvonne Matthies für je 25 Jahre aktive Mitgliedschaft. Volker Lorenzen wurde zum Löschmeister befördert und Leroy Heiko Tiede zum Feuerwehrmann.