Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendliche greifen Thema Mobbing auf

Regie, Kamera, Schauspiel, Ton: Die Jugendlichen haben alles selbst gemacht (Foto: youZ)

Schüler produzieren Kurzfilm in Eigenregie

ab. Rosengarten. Ein ernstes Thema, komödiantisch verpackt: Unter dem Titel "Bobbycarl" haben 16 jugendliche Teilnehmer des Medienprojekts der Gemeinde Rosengarten jetzt einen Kurzfilm gedreht. Mit Unterstützung der Medienpädagogen der Mobilen Medienarbeit des Jugendverbandes "Die Falken" stellten sie innerhalb von fünf Tagen alles auf die Beine, was für die Entwicklung eines Kurzfilms gebraucht wird: vom Schreiben der Geschichte und des Drehbuchs über den Kulissenaufbau, der schauspielerischen Leistungen und Kameraführung bis hin zum Schneiden des Materials sowie der Herstellung der DVD-Cover und der Filmplakate.
Zum Inhalt des Films: Carl, der eine Klasse wiederholen muss, wird von Chantal zu einer Party eingeladen, auf der er dem Alkohol kräftig zusagt. Als er sich betrunken auf ein Bobbycar setzt und damit nach Hause fährt, wird er dabei von Chantal mit dem Handy gefilmt. Das Mädchen will den Film ins Internet stellen und Carl damit lächerlich machen. Doch Chantals Plan geht nicht auf ...
Den fertiggestellten, rund siebenminütigen Film sahen anschließend die jungen Filmemacher gemeinsam mit ihren Eltern auf großer Leinwand. Für die Öffentlichkeit ist das Werk voraussichtlich ab Anfang August auf YouTube zu sehen sein.