Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kaufen und Helfen / Wohltätigkeitsbasar in Nenndorf wird 40 Jahre alt

Rund 30 ehrenamtliche Helfer sorgen jedes Mal dafür, dass der Benefizbasar ein tolles Erlebnis für die Besucher wird (Foto: Archiv)
mi. Nenndorf. Vier Jahrzehnte - so lange engagiert sich das Team des alljährlich stattfindenden Wohltätigkeitsbasars in Nenndorf jetzt schon für die SOS-Kinderdörfer. Der 40. Basar zugunsten der SOS-Kinderdörfer findet am Sonntag, 24. November von 11 bis 17 Uhr im Rathaus in Nenndorf statt.
Insgesamt wurden durch den Basar bereits 116.865,93 Euro an die Organisation gespendet. Der Basar im vorweihnachtlich geschmückten Rathaus ist dabei seit langem eine feste Adresse für alle, die auf der Suche nach kreativen Weihnachtsgeschenken sind. Das große handwerkliche und kunstgewerbliche Angebot lassen den Basar dabei immer wieder zu einem Erlebnis werden.
Der Wohltätigkeitsbasar ist eine echte Erfolgsgeschichte. Den ersten Basar organisierte Karin Schiffmann im Jahr 1973. Damals gab es nur einen Verkaufstisch. Doch eine gute Idee lässt sich nicht aufhalten. So ist der Basar immer größer geworden. Heute reihen sich regelmäßig über 40 Verkaufstische im Nenndorfer Rathaus aneinander. Fest mit dem Basar verbunden ist auch der Name Helga Stadie. Als Nachfolgerin von Karin Schiffmann organisiert sie den Basar seit 26 Jahren. Zum 40-jährigen Jubiläum des Basars reicht Helga Stadie jetzt die Fackel an ihre Nachfolgerin Gudrun Bode weiter.