Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Marsmännchen" turnten in Westerhof

Rund 25 Kinder machten sich beim diesjährigen Vater-Kind-Turnen mit ihren Vätern auf ins "Weltall", darunter auch die "Marsmännchen" Heiko Kuckerz und sein Sohn Heinrich (Foto: Gemeinde Rosengarten)
as. Westerhof. Was für ein Anblick: Für das Vater-Kind-Turnen in Westerhof hatten Alina Kibbel (Bündnis für Familie) und Andrea Peters (Rosengarten in Bewegung) die Turnhalle in eine galaktische Landschaft verwandelt.
Rund 25 Kinder machten sich mit ihren Vätern auf ins Weltall, darunter auch die "Marsmännchen" Heiko Kuckerz und sein Sohn Heinrich (Foto).
In lockerer, fröhlicher Atmosphäre starteten die Raumschiffe von der großen aufgebauten "Raumstation" über Sprossenwände hin zum "Mars". Mit den als Raumgleitern umfunktionierten Rollbretten wurde durch die Turnhalle gesaust. Die Väter kamen dabei ordentlich ins Schwitzen, bevor am Raumgleiterbahnhof wieder geparkt wurde. Im "Labor" wurde gestapelt und gepuzzelt, Türme umgeworfen und neue Formen erbaut. Auf dem "unbekannten Planeten" rutschten die Kinder in eine tiefe Schlucht und mussten wieder hinausklettern.
"Die Stimmung war wirklich toll. Andrea Peters und ich danken vor allem den Papas, die so toll mit aufgebaut haben und sich doppelt Zeit genommen haben!", sagt Alina Kibbel.
Foto: Gemeinde Rosengarten