Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neurjahrsempfänge in Klecken und Nenndorf

Auf Neujahresempfang des Gewerbevereins (v. li.): Thies Ockelmann (Bürgermeisterkandidat), Rainer Rempe (Landratskandidat), Axel Krones (Gewerbeverein), Thomas Goergens (WeinGalerie), Dagmar Sönksen, (Gewerbeverein), Dirk Seidler (Bürgermeisterkandidat), Vereinschef Rob Achten, Bürgermeister Dietmar Stadie und Hans-Peter Heitmann (Gewerbeverein)
mi. Rosengarten. Im Zeichen der Neujahrsempfänge stand die Gemeinde Rosengarten am vergangenen Wochenende - sowohl der Gewerbeverein als auch der Tennisclub Klecken luden ein.
Gewerbevereins-Vorsitzender Rob Achten stellte in einer kleiner Ansprache in der „WeinGalerie Rosengarten“ in Nenndorf Erreichtes und Ziele des Gewerbevereins vor. „Wir brauchen Euch“, so der Vorsitzende an die Mitglieder des Vereins. Achten machte deutlich, der Verein werde sich auch weiter politisch für die Belange des Gewerbes in Rosengarten einsetzen.
Bürgermeister Dietmar Stadie (SPD) verteidigte in seiner Ansprache die 2013 erfolgte Anhebung der Gewerbesteuer und stellte die exzellente finanzielle Situation der Gemeinde heraus.
Auch die beiden parteilosen Bürgermeisterkandidaten Dirk Seidler und Thies Ockelmann stellten sich vor. Dirk Seidler, der von SPD, CDU, UWR und FDP unterstützt wird, lobte das Gewerbe in Rosengarten. Mit 24 Prozent am Gesamtsteueraufkommen trügen die Unternehmen eine ganze Menge zum Gemeinwohl bei. Dirk Seidlers Kontrahent Thies Ockelmann, Kandidat für die Grünen, hielt eine Grundsatzrede, in der er betonte, wie wichtig die Einbeziehung der Bürger in die Zukunftsplanung der Gemeinde sei. Auch Kreisrat Rainer Rempe, CDU-Kandidat für den Landratsposten, hielt eine Ansprache. Rempe bat um Geduld wegen des Kreisverkehrsbaus in Nenndorf. Beim Thema Schulpolitik appellierte der Kreisrat an Bürger und Parteien, den Schulen Zeit für ihre inhaltliche Arbeit zu geben.
• Der Tennisclub Klecken feierte mit rund 40 Gästen aus Vereinen, Politik und Dorfgemeinschaft den 30. Neujahrsumtrunk in der Tennishalle in Klecken. Im Rahmen der Veranstaltung ehrte Ortsbürgermeister Jürgen Grützmacher (CDU) den Vorsitzenden des TC-Klecken Dr. Hartmut Hinze für seine langjährige Vorstandstätigkeit. Hartmut Hinze ist seit 1997 Vorsitzender beim TC Klecken Ebenfalls geehrt wurden der Vorsitzende des Sportclub Klecken, Jens Franke, der das Amt seit 2001 ausführt, und Eike Cohrs, die seit 2001 Vorsitzende des DRK-Kleckens ist.
„Wer sich ehrenamtlich in einem Verein engagiert, leistet einen wichtigen Beitrag zur Ortsgemeinschaft“, würdige der Ortsbürgermeister die drei Geehrten. Außerdem konnte Jürgen Grützmacher verkünden, dass noch in diesem Jahr die Sanierung der Poststraße und des Eichenwegs beginne.
TC-Vorsitzender Hartmut Hinze freute sich über ein positives Jahr für den TC Klecken, dessen Mitgliederzahl sogar leicht gestiegen ist.